Mark Medlock (DSDS) rastet auf Flug nach München aus

+
Mark Medlock

Flughafen – Mark Medlock ist nach einem Ausraster an Bord einer Lufthansa-Maschine am Münchner Flughafen von der Polizei in Gewahrsam genommen worden.

Sie hat den Sänger wegen des Verstoßes gegen das Luftsicherheitsgesetz angezeigt. Das bestätigte gestern Polizeisprecher Harald Lindacher. Medlock habe das Personal gestört, das sich um einen medizinischen Notfall kümmern musste und dessen Anweisungen nicht Folge geleistet. Mehr wollte der Sprecher nicht sagen.

Medienberichten zufolge war der DSDS-Star völlig ausgetickt, weil er nicht sofort eine Toilette aufsuchen durfte. Der 33-jährige Sänger war auf dem Heimweg von einem Videodrehs in den USA. Kurz vor der Landung des Lufthansa-Fluges von Chicago nach München war eine Frau zusammengebrochen. Flugbegleiter versorgten sie direkt vor der Bordtoilette, die aber Medlock aufsuchen wollte. Als er nicht sofort durchgelassen wurde, soll es zu Handgreiflichkeiten und Beschimpfungen gekommen sein. Die Bild-Zeitung zitiert Augenzeugen, wonach der Sänger abwechselnd gebrüllt und geweint haben soll.

Das Flugpersonal verfrachtete den tobenden Star auf seinen Sitz in der Business Class und verständigte die Polizei. Nach der Landung nahmen ihn Beamte der Bundespolizei in Empfang und übergaben ihn schließlich den Kollegen der Landespolizei, die ihn zur Feststellung der Personalien auf die Wache mitnahmen. „Zur Sache hat er sich nicht geäußert“, sagte Lindacher. Das Ordnungswidrigkeitenverfahren ist aber laut dem Polizeisprecher eingeleitet. Jetzt werden Zeugen befragt und die Fakten schließlich dem Luftfahrt-Bundesamt weitergeleitet. Die ist für den Bußgeldbescheid zuständig. Laut deren Sprecherin Cornelia Cramer ist von der Einstellung des Verfahrens über eine Verwarnung ohne Bußgeld bis hin zum Bußgeld in Höhe von 250 Eur zuzüglich Gebühren alles möglich. Und was sagt die Lufthansa? Sprecherin Bettina Rittberger: „Wir könne bestätigen, dass es den Vorfall gegeben hat. Zu Passagieren äußern wir uns aber grundsätzlich nicht.“ pir

Auch interessant

Meistgelesen

Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Raser-Irrsinn auf der Autobahn - Polizei sucht Porsche mit großem Spoiler
Raser-Irrsinn auf der Autobahn - Polizei sucht Porsche mit großem Spoiler
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung

Kommentare