Am Bahnhof

Polizist mit Faust in Bauch geschlagen

Markt Schwaben - Äußerst brutal hat ein 28-Jähriger einen Polizisten angegriffen. Schon in der S-Bahn provozierte er den Beamten, am Bahnhof schlug der Markt Schwabener dann zu.

Gegen 21.20 Uhr war der 26-jährige Polizeibeamter privat in der S-Bahn vom Ostbahnhof in Richtung Markt Schwaben unterwegs. Der Beamte des Polizeipräsidiums München wollte nach Dienstende nach Hause und trug während der Fahrt seine Uniform. Ein 28-jähriger Markt Schwabener befand sich ebenfalls im Zug.

Der Mann telefonierte lautstark mit einem Bekannten und beleidigte dabei mehrmals den Polizeibeamten. Des Weiteren provozierte er den Polizisten und gab an, die Sache außerhalb der S-Bahn klären zu wollen. Am Bahnhof Markt Schwaben stiegen beide aus. Der Polizeibeamte forderte den Geschädigten auf, Ruhe zu bewahren, doch der 28-jährige schlug diesen zweimal mit der Faust in den Bauch. Anschließend entfernte er sich in Richtung seiner Wohnung.

Der Beamte verständigte die Polizei, konnte den Täter aber noch vor dem Eintreffen seiner Kollegen festhalten. Gegen den Mann aus Markt Schwaben, der stark alkoholisiert war, wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare