Unglück auf der A94

Markt Schwabener (23) wendet auf Autobahn und stirbt nach Kollision

+
Ein 23-Jähriger ist bei dem Unfall auf der A94 tödlich verunglückt.

Ein Wendemanöver auf der A94 hat einen 23-Jährigen bei Markt Schwaben das Leben gekostet. Er krachte in ein anderes Auto und überlebte den Zusammenprall in der Nacht zum Sonntag nicht.

Markt Schwaben - Alarm bei den Feuerwehren aus Poing und Parsdorf-Hergolding in der Nacht auf Sonntag um 2 Uhr: Schwerer Crash auf der A94 München–Passau nahe Anzing; ein Geisterfahrerunfall mit einem Todesopfer und zwei Verletzten.

Was war passiert? Laut der Autobahnpolizei in Hohenbrunn war dem Unfall ein Wendemanöver vorangegangen. Ein in München lebender Afghane (23) war mit seinem Re­nault Twingo in Richtung Passau unterwegs gewesen. Auf dem Beschleunigungsstreifen von der Flughafentangente her wendete er seinen Wagen und fuhr nun im dichten Nebel in Richtung München zurück. Weit kam er allerdings nicht. Schon nach etwa hundert Metern stieß der Twingo mit einem VW Golf zusammen, durch die Wucht des Aufpralls wurden die Autos in den Grünstreiden katapultiert. Die beiden Insassen im VW, ein 17-Jähriger und der 37-jährige Fahrer aus Markt Schwaben, erlitten wie durch ein Wunder keine schweren Verletzungen. Der junge Afghane aber, dessen Auto auf die Fahrerseite umgekippt war, starb noch an der Unfallstelle.

Ein Gutachter soll nun klären, wie es zu der Geisterfahrt gekommen war. Hatte sich der Afghane im Nebel einfach verirrt? Er könnte auch von der Flughafentangente gekommen sein und nicht direkt aus München. Oder steckte ein bewusstes Falschfahren hinter dem Unglück, also suizidale Absicht? Dann hätte er den körperlichen Schaden von Unschuldigen in Kauf genommen.

Nach dem Unfall war die A94 jedenfalls für vier Stunden komplett gesperrt.

Tödlicher Unfall auf der A94: Bilder

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion