Fahrer schwer verletzt

Maserati überschlägt sich auf A 8

Dachau/München - Zu einem verhängnisvollen Unfall kam es am Dienstagabend auf der Autobahn 8 bei Dachau. Ein Maseratifahrer (46) hat sich mehrmals überschlagen und schwer verletzt.

Der 46-Jähriger aus dem Landkreis Dachau war am Dienstagabend mit seinem Maserati in Richtung Stuttgart unterwegs. Zwei Kilometer nach der Anschlussstelle Dachau/Fürstenfeldbruck kam der Sportwagen Zeugenaussagen zufolge immer weiter nach links, bis er gegen die Betonmittelwand fuhr. Der 46 Jahre alte Fahrer sei dann ins Schleudern geraten und nach mehreren Überschlägen auf einem Feld gelandet, teilte die Polizei München am Mittwochmorgen mit.

Die Feuerwehr rettete den Verletzten, der eingeklemmt war. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Wie es zu dem Unfall kam, war nach Polizeiangaben zunächst nicht klar. Die A8 war am Dienstagabend zum Teil gesperrt.

Am Sportwagen entstand durch den Unfall Totalschaden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 30.000  Euro.

vh

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion