Zwei Unfälle, insgesamt 15 Verletzte

Massenkarambolage verwandelt A99 in ein Trümmerfeld

+
Mehrere Pkw und Laster waren bei den zwei Unfällen auf der A99 beteiligt.

München - Die A99 glich einem Trümmerfeld: 15 Verletzte, davon mehrere Schwerverletzte, sind die Bilanz zweier Serienunfälle mit insgesamt 14 Fahrzeugen.

Auslöser des Massenunfalls war eine Kollision mehrerer Pkw mit zwei Sattelzügen. Dieser Unfall ging noch relativ glimpflich aus -vier Menschen wurden dabei leicht verletzt. Wegen des Unfalls staute sich der Verkehr nahe der Anschlussstelle Aschheim. Denn wegen den Bergungsarbeiten war nur eine Spur befahrbar.

Das Schlachtfeld nach der Massenkarambolage auf der A99

Der Fahrer eines mit Holz beladener 40-Tonners bemerkte das Stauende zu spät und raste in fünf Pkw, die wiederum zum Teil auf einen zweiten Sattelzug geschoben wurden. Insgesamt elf Insassen wurden zum Teil schwer verletzt; eine Frau wurde im Wrack ihres BMW eingeklemmt und musste von den Feuerwehren Oberschleißheim und Badersfeld befreit werden.

Feuerwehr und Sanitäter kümmerten sich um die Verletzen. Auch ein Rettungshubschrauber landete auf der durch die Unfallfahrzeuge völlig blockierten Autobahn. Die Sperre dauerte mehrere Stunden an.

mb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Gefahr für Autofahrer: Polizei erschießt flüchtigen Stier
Gefahr für Autofahrer: Polizei erschießt flüchtigen Stier
Unfassbar: Mann überfährt Zwölfjährige mit Absicht
Unfassbar: Mann überfährt Zwölfjährige mit Absicht
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt

Kommentare