„Habe so etwas noch nie erlebt“

Massenschlägerei im Brucker Unterhaus: Das sagt der Wirt 

„Keine Stammgäste“: Wirt Patrick Gessner.

Plötzlich kommt es zu einem Tumult im Aufgang. Ein Mann liegt blutend am Boden. Unterhaus-Mitarbeiter Sebastian Bauhuber (23) bringt ihn in einen Nebenraum und ruft die Polizei.

„Keine Stammgäste“: Wirt Patrick Gessner.

 „So etwas heftiges habe ich hier noch nie erlebt“, sagt Bauhuber am Sonntag der tz über die Massenschlägerei in der Nacht auf Samstag. Unterhaus-Chef Patrick Gessner vermutet, dass es um eine Frauengeschichte ging.

Er betont, dass es Vorfälle dieser Art zum Glück nur sehr selten gebe. Die beiden Gruppen, die sich in die Haare geraten waren, seien keine Stammgäste im Unterhaus. Sein Angestellter Sebastian Bauhuber wird den Abend nicht so schnell vergessen, wie er sagte. Mit einem Kollegen trug er einen der Verletzten zum Krankenwagen. 

Auch interessant

Meistgelesen

Vor den Augen der Ehefrau: Mann (44) zwischen zwei Lkw zerquetscht
Vor den Augen der Ehefrau: Mann (44) zwischen zwei Lkw zerquetscht
Von Baum erschlagen: Drama um den kleinen Simon in Aying
Von Baum erschlagen: Drama um den kleinen Simon in Aying
Flixbus lässt Fahrgäste auf Bundesstraße raus - jetzt offenbart ein Brief, was falsch läuft
Flixbus lässt Fahrgäste auf Bundesstraße raus - jetzt offenbart ein Brief, was falsch läuft
Neunjähriger Bub in Aying von Baum erschlagen – auch die Kanzlerin reagiert
Neunjähriger Bub in Aying von Baum erschlagen – auch die Kanzlerin reagiert

Kommentare