Fahrer mit Heli gerettet

Mega-Stau auf A9: Zwölftonner fährt auf Sattelzug

+
Bei dem Zusammenstoß der beiden Laster wurde ein Fahrer mittelschwer verletzt.

Landkreis – Mega-Stau auf der A9 und A99: Am Autobahnkreuz Nord ist am Dienstagmorgen der Fahrer eines Zwölftonners auf einen Sattelzug gefahren.

Ein Schaden von rund 60.000 Euro ist entstanden bei einem Unfall am Dienstagmorgen am Autobahnkreuz Nord. Um 7.40 Uhr war der Fahrer (51) eines Zwölftonners auf den Sattelzug eines 49-Jährigen aufgefahren, teilt die Polizei mit.

Bei dem Zusammenstoß der beiden Laster zog sich der Unfallverursacher mittelschwere Verletzungen zu und musste per Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Der andere Fahrer blieb unverletzt.

Die Polizei geht davon aus, dass der Unfallverursacher den Sicherheitsabstand nicht eingehalten hatte und für einen Moment unaufmerksam gewesen war.

Laster-Unfall auf A9: Bilder

Laster-Unfall auf der A9: Bilder

Wegen der Rettung des Verletzten und den Aufräumarbeiten war die Überleitung zur A 99 Richtung Stuttgart bis etwa 10 Uhr gesperrt. Es bildete sich ein Stau, der bis Ottobrunn reichte. Im Einsatz waren die Feuerwehren Unterföhring und Aschheim sowie die Helfer der Autobahnmeisterei.

bw

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare