Gefährliche Körperverletzung

Messerangriff im Asylbewerberheim: Täter muss in Haft

+

München - Im Streit rammte Cheikh T. (24) einem Mann ein Messer in den Hals – deshalb muss er nun ins Gefängnis.

Das Landgericht wertete die Tat vom 4. März 2014 im Oberschleißheimer Asylantenheim gestern als gefährliche Körperverletzung. Und verurteilte den Angeklagten zu vier Jahren und sechs Monaten Haft.

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer

Kommentare