Metzger rammt sich Messer in Bauch: Not-OP

Seefeld - Schlimmer Arbeitsunfall: Ein Metzger hat sich ein Messer in den Bauch gerammt. Die Ärzte mussten sofort handeln.

Der 21-Jährige war am frühen Dienstagmorgen in einer Seefelder Metzgerei damit beschäftigt, eine Rinderschulter zu zerlegen. Laut Polizei stieß er sich dabei das Fleischermesser in den ungeschützten Unterbauch. Aufgrund der Schwere der Verletzung musste der junge Mann sofort im Krankenhaus in Seefeld operiert werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer

Kommentare