Polizei rückt an

Messerattacke in Miesbach? 19-Jähriger löst Großeinsatz aus

Miesbach - Einen Großeinsatz der Polizei hat ein 19-Jähriger am Montagabend in Miesbach ausgelöst. Er behauptete, Opfer einer Messerattacke geworden zu sein.

Der Alarm ging bei der Miesbacher Polizei gegen 21.30 Uhr ein: Der 19-Jährige gab an, mitten in Miesbach Opfer eines Messerangriffs geworden zu sein.

Was sich aber tatsächlich hinter der Meldung verbarg, können Sie auf Merkur.de lesen.

pak

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

Doppelmord von Höfen: Polizei nimmt Sohn der Pflegekraft fest
Doppelmord von Höfen: Polizei nimmt Sohn der Pflegekraft fest
Reichsbürger: Razzia bei der „Innenministerin“
Reichsbürger: Razzia bei der „Innenministerin“
Fünf Verletzte: Wo ist der rücksichtslose Verursacher?
Fünf Verletzte: Wo ist der rücksichtslose Verursacher?
Nach 30 Jahren: Ehering taucht wieder auf - im Garten
Nach 30 Jahren: Ehering taucht wieder auf - im Garten

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare