Vierte Brandstiftung in Miesbach

Schon wieder: Brandstifter fackelt Gebäude ab - Kripo ermittelt nach Großeinsatz

+
Bereits am 29. August brannten mehrere Container aus. Auch hier geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Offenbar ist in Miesbach ein Feuerteufel unterwegs. Vor vier Wochen gab es drei gelegte Brände binnen vier Tagen im selben Ortsteil. Nun gab es einen weiteren Großeinsatz.

Miesbach (Müller am Baum)Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd berichtet: Von Brandstiftung geht die Kripo Miesbach im Fall eines abgebrannten Gartenhäuschens am Sonntagabend, 29. September 2019, im Miesbacher Ortsteil Müller am Baum aus. 

Die Ermittler bitten zur Klärung des Falles auch um Hinweise aus der Bevölkerung.

Miesbach: Flammen werden am Abend bemerkt

Nachbarn hatten am Sonntagabend gegen 20.40 Uhr das Prasseln von Flammen gehört und Alarm geschlagen. In Müller am Baum stand zu dieser Zeit ein Gartenhaus nahe eines Wohnanwesens in Vollbrand. 

Miesbach: Brandstifter fackelt Gartenhaus komplett ab

Zu löschen gab es für die eingesetzten Feuerwehren kaum noch etwas, denn ein Helfer hatte mit seinem Bagger bereits die Reste eingerissen, um ein Ausbreiten des Feuers zu verhindern.

Den entstandenen Schaden schätzten die Ermittler der Kripo Miesbach auf etwa 5.000 Euro, verletzt wurde bei dem Feuer niemand. 

Nach den ersten Untersuchungen am Brandobjekt deutet alles auf Brandstiftung als Ursache hin, alle anderen Erklärungen können bereits jetzt weitestgehend ausgeschlossen werden. 

Nach Brandstiftung in Miesbach: Kripo ermittelt

Zur Klärung des Falles erhoffen sich die Brandfahnder der Kripo auch Hinweise aus der Bevölkerung. Mögliche Zeugen werden deshalb gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Wer war am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr oder kurz danach im Bereich von Müller am Baum unterwegs und hat dabei verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder kann der Kriminalpolizei Miesbach sonst sachdienliche Hinweise geben? Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (08025) 299299 zu melden.

Sie möchten jeden Tag aktuell informiert sein? Dann melden Sie sich hier schnell und einfach für unseren kostenlosen Newsletter an.

Bereits Ende August gab es im Miesbacher Ortsteil Müller am Baum drei Brandstiftungen binnen zwei Tagen:

Lesen Sie auch: Weil er die Tochter nicht stören wollte: Münchner (40) verursacht Brand in Schliersee. Auch in der Oberpfalz ist es zu einem Großbrand gekommen. Die Feuerwehr musste mit überhundert Kräften anrücken. Nachdem ein Mehrfamilienhaus in Freising in Flammen geraten war, ermittelt jetzt auch hier die Kripo.*(Merkur.de)

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Lkw steckt unter Brücke fest: Fahrer will nichts bemerkt haben
Lkw steckt unter Brücke fest: Fahrer will nichts bemerkt haben
Walchenseer gehen auf die Straße: Demo am See gegen Massenansturm aus München
Walchenseer gehen auf die Straße: Demo am See gegen Massenansturm aus München
Die Hilfe kam zu spät: Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Die Hilfe kam zu spät: Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Gefahr bei Verzehr: Münchner Metzgerei ruft beliebte Würste zurück
Gefahr bei Verzehr: Münchner Metzgerei ruft beliebte Würste zurück

Kommentare