1. tz
  2. München
  3. Region

Kurz vor Silvester: Mann aus dem Kreis Miesbach stürzt in Österreich von Balkon und stirbt

Erstellt:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Tödlicher Absturz vom Balkon
Ein Mann aus dem Kreis Miesbach ist in Österreich von einem Balkon gestürzt und gestorben. © ZOOM.TIROL

Ein Mann aus dem Kreis Miesbach ist am Freitag, 30. Dezember, in Österreich von einem Balkon gestürzt und gestorben. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Kaltenbach – Kurz vor Silvester hat sich in Tirol ein Unfall ereignet, bei dem ein Mann aus dem Landkreis Miesbach von einem Balkon gestürzt und gestorben ist. Das teilte die österreichische Polizei mit.

Miesbacher stürzt in Kaltenbach (Österreich) von Balkon und stirbt

Der Pressemitteilung zufolge stürzte der 28-Jährige am 30. Dezember gegen 23 Uhr vom Balkon des Mitarbeiterausganges eines Lokals in Kaltenbach, dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu.

Der Mann war in dem Lokal beschäftigt, hielt sich dort am Abend des 30. Dezember aber als Gast auf. Er verließ gegen 22.45 über den Hinterausgang im 1. Stock die Örtlichkeit. Gegen 23.15 Uhr fanden zwei Passantinnen den reglos am Boden liegenden Schwerverletzten. Der Miesbacher lag rund 4 Meter unterhalb des Balkons auf einer befestigten Straße.

Eine Auswahl aller wichtigen Geschichten aus Ihrer Region erhalten Sie in unserem kostenlosen Newsletter regelmäßig und direkt per Mail. Melden Sie sich hier an für Tegernsee, hier für Miesbach und hier für Holzkirchen.

Erste Hilfe: Tipps für den Notfall

Frauen finden abgestürzten Miesbacher - Reanimation erfolgslos

Die Frauen begannen mit der Reanimation und wählten den Notruf. Die verständigte Rettung und der Notarzt mussten die Reanimation aber erfolglos abbrechen. Die Ermittlungen laufen, aktuell liegen aber keine Hinweise auf Fremdverschulden vor. Es wird von einem Unfallgeschehen ausgegangen. Von der Staatsanwaltschaft Innsbruck wurde die Obduktion des 28-Jährigen angeordnet. (kam)

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Miesbach, Holzkirchen und der Tegernsee-Region finden Sie auf Merkur.de/Holzkirchen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion