Bei Mintraching auf die Gegenfahrbahn geraten

Mit Golf gegen Sattelzug: 81-Jährige lebensbedrohlich verletzt

+
Nach der Kollision blieb der beschädigte Sattelzug in der Böschung stehen.

Schwer verletzt wurde am Freitagabend nach einem Unfall mit einem  Sattelzug eine 81-jährige Münchnerin auf der Münchner Straße in Mintraching. Die Frau war mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn gekommen. Die Ärzte kämpfen jetzt um das Leben der Verunglückten.

Neufahrn - Es war gegen 18.50 Uhr, als die 81-jährige Münchnerin am Freitag mit ihrem Golf auf der Münchner Straße in Richtung Autobahn auf die Gegenfahrbahn kam und mit einem entgegenkommenden Sattelzug prallte, der von einem 49-Jährigen aus dem Landkreis Erding gelenkt wurde. Die Frau wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen via Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik eingeliefert, meldet die Polizei Neufahrn. Der Fahrer des Sattelzugs kam leichtverletzt ins Klinikum. Beide Fahrzeuge wurden im Frontbereich erheblich beschädigt. 

Technische Unterstützung an der Unfallstelle leisteten die Feuerwehren Neufahrn, Mintraching und Dietersheim.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft nahm ein Gutachter seine Arbeit an der Unfallstelle auf. Die Unfallstelle war erst kurz nach Mitternacht geräumt und wieder für den Verkehr wieder freigegeben. Verkehrslenkende Maßnahmen sowie technische Unterstützung an der Unfallstelle leisteten die Feuerwehren Neufahrn, Mintraching und Dietersheim.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach über 60 Jahren: Traditionsfirma macht dicht - an mangelnden Aufträgen liegt es nicht
Nach über 60 Jahren: Traditionsfirma macht dicht - an mangelnden Aufträgen liegt es nicht
Große Suchaktion nach Schüler (8) - „Da wird eingesetzt, was wir haben“
Große Suchaktion nach Schüler (8) - „Da wird eingesetzt, was wir haben“
Schrecklicher Unfall auf der A9: Polizei nennt Details - eine Person in Lebensgefahr
Schrecklicher Unfall auf der A9: Polizei nennt Details - eine Person in Lebensgefahr
In Naturbad: Münchnerin kippt mitsamt Umkleide um und fordert Schmerzensgeld - mit skurriler Begründung
In Naturbad: Münchnerin kippt mitsamt Umkleide um und fordert Schmerzensgeld - mit skurriler Begründung

Kommentare