Polizei steht vor Rätsel

Mord an Karl Radmiller bei Aktenzeichen XY

+
Karl Radmiller

Ismaning - Der Mord an dem Rentner Karl Radmiller (81) in einem Wald bei Ismaning ist erneut Thema in der Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst".

Der Mordfall aus dem Jahre 2011 an dem 81-jährigen Rentner Karl Heinz Radmiller konnte bisher nicht geklärt werden. Daher wird der Fall erneut - wie bereits in einer Sendung am 14.12.2011 - im Rahmen eines Filmbeitrages durch den Moderator sowie einen Beamten der Mordkommission München in der Sendung ''Aktenzeichen XY ungelöst'' am Mittwoch, 10. Oktober, dargestellt. Der bislang unbekannte Verursacher einer im Zusammenhang mit den Ermittlungen festgestellten DNA-Spur konnte zwischenzeitlich gefunden werden, brachten aber keine neue Spur.

Da bisher kaum Hinweise auf die Person des Opfers sowie zu den Gewohnheiten oder Sexualpartnern oder Kontaktpersonen eingingen, ist für die Mordkommission München jeder Hinweis hierzu von großer Bedeutung.

Das Waldgebiet bzw. der dazugehörende Waldparkplatz an der B 471 nördlich von Ismaning ist als Treffpunkt für vorwiegend homosexuell veranlagte Personen bekannt. Da der Fund- und vermeintliche Tatort nahe des Waldparkplatzes etwas abseits von der dort üblichen Anbahnungszone liegt, könnte das Opfer bewußt dorthin gelockt worden sein. Daher ist es für die Ermittler auch von großem Interesse, wenn Personen das Gefühl hatten, dass versucht wurde, sie in den Wald zu locken. Gleiches gilt, wenn beobachtet wurde, wie jemand eine besonders weite Verlagerung versuchte.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Mordkommission München unter 089 / 2910 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden diskret behandelt und im Einzelfall kann unter Umständen auch Vertrauchlichkeit zugesichert werden.

Auslobung: Das Bayerische Landeskriminalamt hat für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder zu Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgesetzt, die unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt wird.

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Kindesentführung am Münchner Flughafen vereitelt
Kindesentführung am Münchner Flughafen vereitelt
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion