Er soll seine Frau getötet haben

Mordfall Pretzen: Frauenarzt bleibt in Haft

Michael B. (r.) besteht darauf, seine Gattin Brigitte nicht getötet zu haben.

Pretzen/Landshut - Der Frauenarzt Prof. Dr. Michael B., der im Verdacht steht, seine Ehefrau Brigitte (60) am 4. Dezember in seinem Haus in der Nähe von Erding geschlagen und erstickt zu haben, bleibt im Gefängnis.

Wie der Erdinger Anzeiger berichtet, hat das Landgericht Landshut seine Haftbeschwerde abgelehnt. Das heißt: Das Gericht hält die zusammengetragenen Spuren, Indizien und Beweise für ausreichend, um dem 54-jährigen, einst beliebten Gynäkologen den Prozess zu machen.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion