Wohnhaus brennt - Hoher Schaden

+
Bei dem Brand entstand ein hoher Schaden

Rottach-Egern - In Rottach-Egern ist die Feuerwehr am Donnerstag in der Früh zu einen Brand in einem Wohnhaus an der Georg-Hirth-Straße gerufen worden. Das Feuer hat einen hohen Schaden verursacht.

Gegen 6.45 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle des Rettungsdienstes und der Feuerwehr in Rosenheim ein größerer Brand in Rottach-Egern in der Georg-Hirth-Straße mitgeteilt. Daraufhin wurden die Feuerwehren aus Rottach-Egern, Oberach, Kreuth, Tegernsee, Weissach und Scharling, das BRK und die Polizei alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand der Anbau eines Wohnhauses in Vollbrand. Obwohl das Feuer nach kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden konnte, wurde der Anbau erheblich beschädigt. Derzeit wird von einem Sachschaden von ca. 100.000 Euro ausgegangen.

Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Da zwischen Anbau und Wohnhaus noch ein Garagentrakt lag, wurde das Wohnhaus nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Die Kriminalpolizei Miesbach hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Diese steht derzeit nicht fest. Für eine Brandstiftung gibt es derzeit jedoch keinerlei Anhaltspunkte.

Auch interessant

Meistgelesen

Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Raser-Irrsinn auf der Autobahn - Polizei sucht Porsche mit großem Spoiler
Raser-Irrsinn auf der Autobahn - Polizei sucht Porsche mit großem Spoiler
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis
Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis

Kommentare