Motorradfahrer rast durch Hecke gegen Hausmauer

+
Im Garten landete die Kawasaki nach dem Unfall in Reisen. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. 

Reisen - Ein schlimmer Unfall hat sich am frühen Montagabend in Reisen bei Eitting ereignet. Der Fahrer einer schweren Kawasaki erlitt beim Aufprall gegen eine Hausmauer zahlreiche Verletzungen.

Ob Lebensgefahr besteht, stand am Abend noch nicht fest. Ersten Ermittlungen der Polizeiinspektion Erding zufolge war der 52-Jährige aus dem Gemeindegebiet Eitting kurz vor 17 Uhr aus Richtung Niederding kommend auf der Hauptstraße in Richtung Reisen unterwegs. Auf Höhe des Ortseingangs verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über seine Maschine. Erst geriet die Kawasaki aufs rechte Bankett und von dort in ein Weizenfeld. Einige Meter weiter durchschlug das Krad eine Hecke und einen Zaun. Das Motorrad blieb im Garten liegen, der Fahrer prallte noch gegen die Hauswand und erlitt schwere Verletzungen.

Bilder vom Horror-Unfall

Motorrad-Fahrer rast durch Hecke gegen Hausmauer

Als erste Helfer an der Unglücksstelle waren die First Responder der Feuerwehr Schwaig, der BRK-Rettungsdienst aus Erding sowie ein Notarzt aus dem Kreiskrankenhaus. Zudem alarmierte die Integrierte Leitstelle die Feuerwehren Niederding und Eitting. Die Einsatzkräfte unterstützten die Bergung der nun schrottreifen Maschine, sperrten die Straße komplett und wiesen den Rettungshubschrauber ein. Der ADAC-Helikopter Christoph I aus Harlaching nahm den Verletzten auf und flog ihn in eine Münchner Spezialklinik. Außer dem Fahrer war kein weiterer Verkehrsteilnehmer in den Unfall verwickelt. Die Polizei geht derzeit nicht davon aus, dass der Mann zu schnell dran war. Möglicherweise war er kurz unaufmerksam, oder ihm ist etwas durch den Helm ins Gesicht geflogen.

(ham)

auch interessant

Meistgelesen

Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen

Kommentare