B 13: Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Haimhausen - Bei einem schweren Unfall ist am Dienstag auf der Bundesstraße 13 im Gemeindebereich Haimhausen ein Motorradfahrer gestorben.

B 13: Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Der Unfall ereignete sich gegen 16.50 Uhr. Ein 73-jähriger Rentner war mit seinem Ford Transit auf der B 13 von Fahrenzhausen kommend in Richtung München unterwegs. An der Einmündung nach Deutenhausen bog der Rentner mit seinem Auto nach links ab und übersah dabei den aus Richtung München entgegenkommenden 48-jährigen Motorradfahrer.

Trotz eines eingeleiteten Bremsmanövers krachte der 48-Jährige mit seinem Kraftrad der Marke BMW in das rechte Heck des abbiegenden Ford Transit. Die Wucht des Aufpralls war dabei so stark, dass der Ford nach links an den Straßenrand der Bundesstraße geschleudert wurde. Der Motorradfahrer konnte durch die sofort verständigten Rettungskräfte noch reanimiert und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum München Schwabing verbracht werden, wo er jedoch wenig später seinen schweren Verletzungen erlag. Sowohl am Motorrad als auch am Pkw entstand Totalschaden, der auf 25.000 € geschätzt wird. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen.

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion