Motorradfahrer prallt gegen Baum - tot

Eschlbach - Ein 36 Jahre alter Motorradfahrer hat auf einer kurvenreichen Strecke die Kontrolle über seine Maschine verloren und ist gegen einen Baum geprallt. Er verstarb noch am Unfallort. Die Ursache:

Der 36-Jährige fuhr am Samstag gegen 11.30 Uhr auf der Kreisstraße ED15 zwischen Eschlbach und Maierklopfen. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor er laut Polizei aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Motorrad und pralle gegen einen Baum. Von dort schleuderte er zurück auf die Fahrbahn und blieb regungslos liegen.

Motorradfahrer prallt gegen Baum - tot

Herbeigerufene Rettungskräfte, darunter die Feuerwehr aus Eschlbach, die First Responder aus Grünbach und Einsatzkräfte des BRK aus Erding, versuchten rund eine halbe Stunde lang, den Mann aus Fraunberg zu reanimieren - vergeblich. Außerdem waren ein Rettungshubschrauber aus Ingolstadt sowie zwei Streifen der Polizei Erding vor Ort im Einsatz.

Momentan ist die Strecke noch immer gesperrt. Die Polizei kann derzeit noch keine Angaben dazu machen, wann die Kreisstraße wieder freigegeben wird.

mm

Rubriklistenbild: © ham

Auch interessant

Meistgelesen

Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion