S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

35-Jähriger stirbt in Tirol

Motorradler auf Fernpassstraße verunglückt

+
Die feuerrote Aprilia war der ganze Stolz von Tobi F. (35) aus Neuried bei München.

Neuried - Motorrad fahren war seine ganz große Leidenschaft. In seiner Freizeit widmete sich Tobi F. (35) aus Neuried seinem liebsten Hobby. Am Mittwoch kehrte er von einer Tour mit seiner Maschine nicht zurück.

Motorrad fahren war seine ganz große Leidenschaft. In seiner Freizeit widmete sich Tobi F. (35) aus Neuried seinem liebsten Hobby. Wann immer er Zeit hatte, schraubte der 35-Jährige an seiner Aprilia oder startete spontan zu einer Spritztour – auch mal alleine. Am Mittwoch kehrte Tobi F. von einer solchen Tour mit seiner Maschine nicht zurück. Er starb auf der B179 Fernpassstraße bei Heiterwang in Tirol.

Gegen 18.30 Uhr nahm das Unglück bei besten Straßenverhältnissen seinen Lauf. In einer Rechtskurve geriet er mit seiner Maschine auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite. Der Fahrer eines entgegenkommenden Klein-Lasters – ebenfalls aus Deutschland – konnte nicht ausweichen. Tobias F. krachte mit seiner Aprilia frontal gegen das Fahrerhaus.

Der Aufprall war so heftig, dass die schwere Maschine halb unter den Klein-Laster einer Gartenbaufirma rutschte. Tobias F. blieb indes regungslos neben der Straße liegen.

Die alarmierten Rettungssanitäter und das Team eines Notarzthubschraubers versuchten verzweifelt, den Biker zu reanimieren – jedoch vergeblich. Der 35-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Fernpassstraße war während der Räumung der Unfallstelle zwei Stunden gesperrt.

Die Nachricht vom tödlichen Unfall hat sich rasend schnell unter Tobis Motorrad-Freunden in und um München herumgesprochen. Seine Freundin erlitt einen Zusammenbruch, sie wird derzeit psychologisch betreut. „Wir sind geschockt“, sagte ein enger Freund zur tz. „Tobi war ein Pfundskerl und ein super Kamerad.“

Er habe gerne Motorrad-Touren organisiert, beispielsweise eine Rundfahrt durch Kroatien. „Tobi war ein besonnener Fahrer“, erzählt er. „Wir können noch gar nicht begreifen, dass Tobi nicht mehr da ist.“

Auch interessant

Meistgelesen

Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Lkw-Fahrer an seinem Geburtstag gestoppt: Drogen und Elektroschocker
Lkw-Fahrer an seinem Geburtstag gestoppt: Drogen und Elektroschocker
Sie verlor ihren Bruder beim OEZ-Attentat - jetzt boxt sich Mandy Berg zurück
Sie verlor ihren Bruder beim OEZ-Attentat - jetzt boxt sich Mandy Berg zurück
Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion