Lehrer positiv auf Covid-19 getestet

Corona-Fall an Gymnasium entdeckt - Infektion hatte mit Leichtsinn nichts zu tun

Coronavirus - USA
+
Das Coronavirus gilt als leicht übertragbar.

In einem Gymnasium im Münchner Umland hat es einen Corona-Fall gegeben. Der Lehrer beaufsichtigte Abiturienten.

  • Mitten in den pandemiebedingt  sowieso schon erschwerten Abiturprüfungen sorgt ein Corona-Fall am Graf-Rasso-Gymnasium (GRG) für Aufregung: 
  • Eine Sprecherin des Landratsamtes Fürstenfeldbruck teilte am späten Sonntagnachmittag (24. Mai) mit, dass ein Lehrer des GRG positiv auf Covid-19 getestet worden sei. 
  • Diese Nachricht habe die Kreisbehörde von einem anderen Gesundheitsamt erhalten – der Lehrer wohnt nicht im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Update, Montag 25. Mai:

Am Sonntag hat Doris Hübler, Direktorin des Graf-Rasso-Gymnasiums in Fürstenfeldbruck, jene Nachricht erhalten, vor der sich derzeit die Schulleiter wohl am meisten fürchten: Ein Lehrer, der beim Deutsch-Abitur am vergangenen Mittwoch Aufsicht hatte, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sechs Schüler wurden als Kontaktpersonen 2. Grades ermittelt. Sie werden ihre übrigen Prüfungen getrennt von den anderen Abiturienten in einem eigenen Trakt schreiben. 

Infektionsweg: „unglücklich gelaufen“

Wie genau sich der Lehrer, der nicht im Landkreis Fürstenfeldbruck lebt, infiziert hat, darf die Schulleiterin nicht sagen. Nur so viel betont sie – den Lehrer trifft keine Schuld: „Der Infektionsweg ist sehr gut nachvollziehbar. Es hat gar nichts mit Leichtsinn zu tun und ist sehr unglücklich gelaufen.“ Eine Infektion in der Schule sei zudem ausgeschlossen. Dass nur sechs Schüler als Kontaktpersonen betroffen sind, liegt an den besonderen Vorsichtsmaßnahmen, die das Graf-Rasso-Gymnasium für die Abiturprüfungen getroffen hat. Die Prüflinge werden in Gruppen von sechs bis acht Personen auf viele unterschiedliche Klassenräume verteilt. Mögliche Infektionsketten werden so stark reduziert. Die Abiturprüfungen können wie geplant weiterlaufen. Hübler hofft, dass die sechs betroffenen Schüler keine Nachteile aus der schwierigen Situation ziehen: „Ich wünsche ihnen sehr, dass sie sich nicht zusätzlich aufregen.“ 

Gut beraten vom Gesundheitsamt

Ein erstes Gespräch mit einer der Familien stimmte sie in der Hinsicht zumindest positiv. Von zusätzlicher Aufregung habe sie nichts gemerkt so die Schulleiterin. Sie selbst habe sich vom Gesundheitsamt gut beraten gefühlt. Mit den Schülern und Lehrern wolle man noch einmal die Hygieneregeln thematisieren. Auch wenn die Umsetzung der neuen Vorgaben am Graf-Rasso-Gymnasium einwandfrei funktioniere, wie Hübler berichtet. Aber ein Corona-Fall in der Abiturzeit sei Aufregung genug. „Ich wünsche mir und allen anderen Schulen, dass das die letzte Nachricht dieser Art war.“

Das war der ursprüngliche Bericht: 

Fürstenfeldbruck - Der Mann hatte am Mittwoch (20. Mai) im GRG Aufsicht bei den Abiturprüfungen im Fach Deutsch. Er ist jetzt in Quarantäne. 

Mitten in Abi-Prüfungen: Corona-Fall in Gymnasium im Landkreis Fürstenfeldbruck

Sechs Schüler sind als seine Kontaktpersonen ermittelt worden, allerdings sind sie nur Kontaktpersonen der Kategorie 2. Sie hatten also viel Abstand zu dem Lehrer, der nicht mit ihnen sprach. 

Corona am Graf-Rasso-Gymnasium in FFB: Sechs Schüler sind Kontaktpersonen

Die Eltern aller Q12-Schüler sind mittlerweile informiert worden. Am Montag (25. Mai) will Schulleiterin Doris Hübler weiter informieren. Sie sagte am Sonntag, man habe, wenn man das in dieser Situation so nennen dürfe, Glück gehabt: 

Dem Infizierten gehe es soweit gut, Kollegen seien nicht betroffen, zudem habe der Lehrer nur Kontakt zu sechs Schülern gehabt. 

Corona in FFB: Abi-Prüfungen laufen weiter

Die Prüfungen könnten weiterlaufen, auch für die sechs Schüler, die künftig aus Sicherheitsgründen von anderen Schülern getrennt werden.

Corona in Fürstenfeldbruck

Alle aktuellen News zur Corona-Krise in Fürstenfeldbruck lesen Sie in unserem Ticker.

FFB-Newsletter jede Woche neu

FFB-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Fürstenfeldbruck-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Fürstenfeldbruck – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Meistgelesen

Getränkelaster erfasst Radfahrer: Schreckliche Tragödie im Landkreis Ebersberg
Getränkelaster erfasst Radfahrer: Schreckliche Tragödie im Landkreis Ebersberg
Dreifachmord in Starnberg: Was geschah wirklich? Videos sollen verstörende Szenen der Tat jetzt offenlegen
Dreifachmord in Starnberg: Was geschah wirklich? Videos sollen verstörende Szenen der Tat jetzt offenlegen
Schwerer sexueller Missbrauch schockiert Feuerwehr: Ein Vater bringt Stein ins Rollen
Schwerer sexueller Missbrauch schockiert Feuerwehr: Ein Vater bringt Stein ins Rollen
„Monsterfisch“ beißt Frau beim Baden - Gemeinde reagiert umgehend mit eindringlicher Warnung
„Monsterfisch“ beißt Frau beim Baden - Gemeinde reagiert umgehend mit eindringlicher Warnung

Kommentare