Ekel-Vorfall vor den Toren Münchens

Auto verfolgt arglose 17-Jährige: Sie realisiert, was Fahrer gerade macht - und sprintet sofort los

Blaulicht
+
Ein bislang unbekannter Mann hat eine 17-Jährige in Holzkirchen belästigt (Symbolbild).

Nicht weit von München hatte eine 17-Jährige ein ekelhaftes Erlebnis mit einem bislang unbekannten Mann. Jetzt fahndet die Polizei.

Holzkirchen - Unschönes Erlebnis für einen Teenager vor den Toren Münchens: Am Freitagabend (17. September) fiel der 17-Jährigen in Holzkirchen gegen 19 Uhr in der Erlkamer Straße ein Auto auf, das ihr in gemächlichem Tempo folgte. Dann die Ekel-Entdeckung: Als der Wagen auf ihrer Höhe angelangt war, konnte sie darin einen nackten Mann auf dem Fahrersitz erkennen.

Nahe München: Unbekannter Autofahrer belästigt 17-Jährige

Laut Auskunft der Polizeiinspektion Holzkirchen „hatte er sein erigiertes Glied in der Hand und manipulierte daran.“ Als die 17-Jährige in der Folge erschrak und in die Wilhelm-Dieß-Straße flüchtete, fuhr das Auto schnell in Richtung Heigenkamer Straße weiter. Kurz darauf ging eine zweite Meldung bei der Polizei ein.

Polizei sucht nach Ekel-Vorfall in Holzkirchen Zeugen: Wer hat etwas gesehen?

Gegen 19.30 Uhr habe sich ein Mann in einem Sonnenstudio in der Tegernseer Straße entblößt, auch hier mit Verweis auf sein Geschlechtsteil. Zu diesem Zeitpunkt trug der Unbekannte laut Polizeibericht eine dunkelblaue Jeans, eine ärmellose dunkle Lederweste und ein Cap. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen ohne Erfolg.

Der bislang unbekannte Mann wurde folgendermaßen beschrieben: Schlank, braune kurze Haare, etwa 1,85 bis 1,90 m groß und zwischen 20 und 30 Jahren alt. Bei dem beobachteten Wagen handelt es sich um einen silberfarbenen Opel-SUV mit polnischem Kennzeichen.

Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer konnte zu dieser Zeit etwas beobachten? Meldungen bitte an die Polizei Holzkirchen (Tel. 08024/9074-0).

Auch interessant

Kommentare