Jodel-Hit

Im Landkreis München: Supermarkt-Kunde sieht Toffifee-Chaos - und zückt Handykamera

+
Ein „Jodler“ hat ein kurioses Bild aus einem Supermarkt im Landkreis München geteilt.

Kurioses Toffifee-Chaos mitten in einem Supermarkt im Landkreis München. Ein Jodel-User hat jetzt ein Foto aus einem Supermarkt geteilt.

  • Die App „Jodel“ ist seit Jahren eine beliebte Plattform, in der vor allem junge Menschen oft Kurioses teilen.
  • So auch kürzlich geschehen im Landkreis München.
  • Ein User entdeckte ein irres Detail in einem Supermarkt - und teilte seine Gedanken auf der App.

Feldkirchen - Die App „Jodel“ dürfte für viele Menschen noch nicht allzu bekannt sein. Für junge Leute ist sie jedoch seit Jahren schon eine Plattform, um Skurriles und Relevantes jeglicher Form in Bild und Text zu teilen. Durch Ortung kann der Standort eingestellt werden - so können sich Menschen aus Städten und Gemeinden auf dem Laufenden halten - und nicht selten über die Kuriositäten ihres Lebens sprechen.

Feldkirchen (Bayern): Mensch aus dem Landkreis teilt Supermarkt-Foto auf Jodel 

So auch geschehen in Feldkirchen im Landkreis München. Ein „Jodler“, es ist nicht bekannt ob es sich um einen männlichen oder weiblichen User handelt, war in einem Supermarkt zugange und hat ein kurioses Detail bemerkt. Zu sehen sind zwei Regale, bis zum Rand gefüllt mit der beliebten Süßigkeit „Toffifee“. Die süßen Schokoladen-Sünden sind ein Klassiker in jeder Naschschublade, entsprechend reichhaltig ist das Angebot auch in diesem Supermarkt.

Video: Dieses Snickers ist 3,6 Meter lang

Im Landkreis München: Irres Detail auf Supermarkt-Foto geteilt - User erkennt sich wieder

Das Kuriose: Das Regal links und das daneben stehende Regal rechts könnten nicht unterschiedlicher aufgefüllt sein. Links sind die Toffifee-Packungen wahllos in einem Gitter-Regal eingeräumt. Ohne Ordnung und Struktur. Links dann das glatte Gegenteil. Fein säuberlich sind die Schokoladen in Türmchen sortiert, fast penibel sind sie aneinandergereiht. Der krasse Kontrast hat auch den oder die Jodlerin nichts losgelassen.

+++

LK-München-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Landkreis-München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem gesamten Landkreis - inklusive aller Entwicklungen rund um die Kommunalwahlen auf Gemeinde- und Kreisebene. Melden Sie sich hier an.

+++

Irres Detail in Supermarkt: Foto geht auf Jodel viral - „das ist genau mein Leben!“

Mit einem kleinen Text dokumentiert der User seine Gedanken zu den unterschiedlichen Regalen. „Meine Wohnung - Wohnung meiner Freunde“. Der Text ist mit Pfeilen gekennzeichnet und lässt darauf schließen, was die Verbindung von Text und Bild mit sich bringt. Der Pfeil links, mit dem der User „Meine Wohnung“ kennzeichnet, ist das Chaos-Regal, während der Text „Wohnung meiner Freunde“ das fein säuberliche Regal zeigt.

Ein „Jodler“ hat ein kurioses Bild aus einem Supermarkt im Landkreis München geteilt.

Jodler teilt irres Bild mit Community: Supermarkt im Landkreis München als Sinnbild für das wahre Leben

Die Informationen lassen darauf schließen, dass der User wohl eher ein unordentlicher Mensch ist, während sein Umfeld das glatte Gegenteil ist. So kann ein scheinbar trivialer Besuch in einem Supermarkt schnell zur Reflektierung des eigenen Lebens werden.  Viele User erkennen sich durch das Bild wieder . „Das ist genau mein Leben,“ kommentiert etwa ein Nutzer. „Story of my life“, schreibt ein anderer. Durch das Bild fühlen sich wohl viele Menschen in ihrem eigenen Leben ertappt.

---

Bei seiner Fahrt mit der S-Bahn machte ein Münchner eine amüsante Entdeckung, die er anderen Pendler nicht vorenthalten wollte.*

Beim Thema „Auto-Tuning“ hat sich der Besitzer eines Golfs aus München wohl für eine besondere Variante entschieden - so sieht es jedenfalls laut eines Jodel-Fotos aus.

Die Münchner U-Bahn gilt eher als sauber und ordentlich. Jetzt hat aber ein Foto aus der App „Jodel“ Ungewöhnliches gezeigt. Ein bizarrer Gegenstand hat sich in ein Gleis verlaufen.*

In der Sat1-Show „The Voice Kids“ werden junge Talente gesucht. Der Auftritt eines 12-Jährigen aus München hat jetzt für Begeisterung gesorgt. Seine Queen-Verbindung ist besonders.

Eine Jodel-Anekdote - wahr oder nicht? - um eine Münchner Mutter und einen Lamborghini-Fahrer sorgt für Gelächter im Netz.

Coronavirus: Ein Jodel-Nutzer hat eine groteske Entdeckung in Berlin gemacht - die Facebook-Kommentare überschlagen sich.

Das Coronavirus hat München fest im Griff. Jetzt hat ein Laden in Untergiesing mit viel Humor reagiert. Das Foto des bizarren Schaufensters kursiert jetzt auf Jodel.

Viel Mitgefühl bekam ein User der Jodel-App aus München für das Foto seiner Doktorarbeit. Als er die fertige Dissertation in den Händen hielt, traute er seinen Augen nicht*.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

Corona-Fall an Gymnasium entdeckt - Infektion hatte mit Leichtsinn nichts zu tun
Corona-Fall an Gymnasium entdeckt - Infektion hatte mit Leichtsinn nichts zu tun
Amokfahrt am Starnberger See: Neue Details über den Täter bekannt - Gemeinde verstört 
Amokfahrt am Starnberger See: Neue Details über den Täter bekannt - Gemeinde verstört 
Trotz Coronavirus: Lufthansa will ab Flughafen München wieder durchstarten - auch in weite Ferne
Trotz Coronavirus: Lufthansa will ab Flughafen München wieder durchstarten - auch in weite Ferne
Schüler-Mob von Starnberg: Nun erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage - Die Liste ist lang
Schüler-Mob von Starnberg: Nun erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage - Die Liste ist lang

Kommentare