Angriff mit Gemüsemesser

Mordversuch unter Asylanten

München - In der Asylbewerberunterkunft in Oberschleißheim ist am Dienstag ein 19-Jähriger auf einen 20-Jährigen losgegangen und hat versucht, diesen mit einem Gemüsemesser niederzustechen.

Ein 19-Jähriger Senegalese hat am Dienstag mithilfe eines Gemüsemessers versucht, einen 20-jährigen Nigerianer niederzustechen. Die Tat ereignete sich in einer Oberschleißheimer Asylbewerberunterkunft. Das Opfer erlitt eine Schnittwunde am Kopf und wurde ambulant behandelt. Der Täter schnitt sich eine Sehne in der Hand durch und liegt im Krankenhaus. Die Hintergründe des Streits sind völlig ungeklärt. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes.

tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion