Steigen Chancen für dritte Startbahn?

21 Millionen Passagiere! Münchner Airport auf Rekordflug

+
Volle Hütte: Die Zahl der Fluggäste am Münchner Airport steigt stetig.

Das Jahr 2017 ist für den Münchner Flughafen bislang ein voller Erfolg. Der Airport stellt neue Rekorde auf. Das dürfte besonders die Befürworter einer dritten Startbahn freuen.

München - Der Münchner Flughafen hat das beste Halbzeitergebnis seiner Geschichte eingeflogen: 21 Millionen Fluggäste! Das sind so viele wie 1999 - damals im gesamten Jahr! Gegenüber der ersten Jahreshälfte 2016 heißt das: ein Plus von sechs Prozent.

Die Befürworter einer dritten Startbahn werden das gerne hören - was sie noch freuen wird: Auch die Zahl der Starts und Landungen stieg wieder - um vier Prozent auf rund 200.000.

Neuer Rekord auch im Bereich der Luftfracht: Rund 180.000 Tonnen, das sind neun Prozent mehr als in der ersten Hälfte des Jahres 2016.

Dritte Startbahn: Grüne fordern Bekenntnis der Stadt

Vor allem innerhalb Europas mehr Maschinen unterwegs

Der Betreiber führt den Boom in erster Linie auf den Europaverkehr zurück. Innerhalb Europas flogen demnach acht Prozent mehr als im Vorjahr. Im Interkontinentalverkehr lag das Plus bei sechs, im innerdeutschen bei vier Prozent.

„Tatsächlich steht der Flughafen München 25 Jahre nach seiner Eröffnung so gut da wie niemals zuvor“, sagte Flughafen-Chef Michael Kerkloh.

Freie Wähler: Dritte Startbahn erstickt München

Ein Garant für den Erfolg: Lufthansa. Deutschlands größte Airline (weltweit auf Platz 6, Marktführer ist American Airlines) hat 15 ihrer 25 neuen Riesenvögel vom Typ Airbus A350 in München stationiert. Der Flughafen feiert das als „ökonomischen und ökologischen Gewinn“. Der neue Typ braucht 25 Prozent weniger Treibstoff und verursacht weniger Fluglärm.

Eurowings will Flüge von München nach Übersee anbieten

Bald auch fünf A380 in München im Einsatz

Ab dem Sommerflugplan 2018 wird Lufthansa außerdem fünf ihrer vierzehn A380 in München einsetzen.

Auch die Ansiedlung der Lufthansa-Tochter Eurowings habe den Flughafen gestärkt.

Flughafen-Chef Michael Kerkloh blickt deswegen zuversichtlich in die Zukunft: „Jetzt sind wir in der beneidenswerten Lage, die Erfolgsgeschichte für die nächsten 25 Jahre zugunsten Bayerns und der hier lebenden Menschen verlängern zu können.“

Rekordumsatz 2016: Flughafen München wächst weiter

tos

Auch interessant

Meistgelesen

Urteil für Messerstecher von Grafing: Paul H. muss in die Psychiatrie
Urteil für Messerstecher von Grafing: Paul H. muss in die Psychiatrie
Hochwassergefahr am Wochenende! Warnung herausgegeben
Hochwassergefahr am Wochenende! Warnung herausgegeben
XXX Lutz in Wolfratshausen: Es regen sich Zweifel
XXX Lutz in Wolfratshausen: Es regen sich Zweifel
Mann überlebt Gleitschirm-Absturz - dann verunglückt er tödlich
Mann überlebt Gleitschirm-Absturz - dann verunglückt er tödlich

Kommentare