In Auto geprallt

Motorradfahrer (44) stirbt bei Unfall

Münsing – Ein 44-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2065 zwischen Münsing und der Landkreisgrenze Starnberg tödlich verletzt worden.

Weipertshausen: Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Der 44 Jahre alte Motorradfahrer, der am Sonntagnachmittag wie berichtet bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2065 tödlich verletzt worden ist, stammt aus Geretsried. Das berichtete am Montag die Polizei.

Der 44-Jährige war mit seiner Yamaha unterwegs von Weipertshausen in Richtung Allmannshausen. Kurz vor der Landkreisgrenze Starnberg überholte er in einer Rechtskurve einen vorausfahrenden Pkw. „Noch während des Überholvorganges kam der Kradfahrer zu Sturz und prallte mit seinem Motorrad frontal gegen den entgegenkommenden Opel einer 26-jährigen Münchnerin“, so Hauptkommissar Christian Neubert. Der Geretsrieder erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Die Opel-Lenkerin und ihr Beifahrer (25) erlitten leichte Verletzungen und wurden im Krankenhaus Starnberg medizinisch versorgt. Die Staatsstraße musste für rund vier Stunden komplett gesperrt werden.

cce

Rubriklistenbild: © Hermsdorf

Auch interessant

Meistgelesen

Hundehasser: 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt
Hundehasser: 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion