Im Zentrum von Münsing

Neubau in Flammen: 800.000 Euro Schaden

+
Ein gerade fertig gestelltes Wohnhaus ist in der Nacht zu Samstag in Münsing in Flammen aufgegangen.

Münsing - Im Zentrum von Münsing ist in der Nacht zum Samstag ein Neubau in Flammen aufgegangen. Die Brandursache ist bislang unklar, der Sachschaden beträgt 800.000 Euro.

Aus bisher ungeklärter Ursache ist in der Nacht auf Samstag ein unbewohntes Massivholzhauses abgebrannt. Die Kriminalpolizei Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen, der Sachschaden wird derzeit auf rund 800.000 Euro geschätzt.

Gegen 2.30 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle der Notruf ein. Die Feuerwehren aus Münsing, Wolfratshausen und Degerndorf hatten das Feuer nach rund einer Stunde unter Kontrolle.

Die benachbarten Häuser waren durch die Flammen nicht gefährdet. Um ein erneutes Aufflammen zu verhindern wurde eine Brandwache durch die Feuerwehrkräfte eingerichtet.

Münsing: Feuer in Neubau

Münsing: Feuer in Neubau

Noch am Samstagvormittag wurde der Brandort von der Kripo untersucht. Zur endgültigen Klärung der Ursache sind allerdings noch weitere Untersuchungen in den folgenden Tagen erforderlich. Das Mehrfamilienhaus in Holzbauweise befand sich kurz vor der Fertigstellung und war noch nicht bezogen. Personen kamen durch das Feuer nicht zu Schaden.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare