Interpol Brasilien suchte nach dem 35-Jährigen

Mutmaßlicher Drogenhändler am Flughafen verhaftet

Erding - Er soll über Jahre den Rauschgift-Transport per Schiff mit organisiert haben. Die Bundespolizei hat am Flughafen München einen international gesuchten mutmaßlichen Drogenhändler geschnappt.

Die Bundespolizei hat am Münchner Flughafen einen international gesuchten mutmaßlichen Drogenhändler verhaftet. Der von Interpol Brasilien gesuchte 35-Jährige habe über Jahre den Transport von Rauschgift auf Schiffen mit organisiert, teilte die Polizei am Montag mit. Er soll zwischen März 2009 und Mai 2011 Kontakte zu Schiffsbesatzungen aufgenommen und den Transport der Drogen über Häfen im Bundesstaat Sao Paulo koordiniert haben. Ihm drohten in Brasilien nun bis zu 15 Jahre Haft, hieß es. Der Serbe wurde bei der Einreise aus Belgrad festgenommen und sitzt nun in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim - das Auslieferungsverfahren läuft.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Maibaum-Coup bei Großbrauerei: Darum haben sich die Burschen das richtige Opfer ausgesucht
Maibaum-Coup bei Großbrauerei: Darum haben sich die Burschen das richtige Opfer ausgesucht

Kommentare