Interpol Brasilien suchte nach dem 35-Jährigen

Mutmaßlicher Drogenhändler am Flughafen verhaftet

Erding - Er soll über Jahre den Rauschgift-Transport per Schiff mit organisiert haben. Die Bundespolizei hat am Flughafen München einen international gesuchten mutmaßlichen Drogenhändler geschnappt.

Die Bundespolizei hat am Münchner Flughafen einen international gesuchten mutmaßlichen Drogenhändler verhaftet. Der von Interpol Brasilien gesuchte 35-Jährige habe über Jahre den Transport von Rauschgift auf Schiffen mit organisiert, teilte die Polizei am Montag mit. Er soll zwischen März 2009 und Mai 2011 Kontakte zu Schiffsbesatzungen aufgenommen und den Transport der Drogen über Häfen im Bundesstaat Sao Paulo koordiniert haben. Ihm drohten in Brasilien nun bis zu 15 Jahre Haft, hieß es. Der Serbe wurde bei der Einreise aus Belgrad festgenommen und sitzt nun in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim - das Auslieferungsverfahren läuft.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

16-Jährige vergewaltigt: Angeklagte verhalten sich respektlos - da wird es dem Richter zu bunt
16-Jährige vergewaltigt: Angeklagte verhalten sich respektlos - da wird es dem Richter zu bunt
Handgeschriebener Zettel an Gaststätte lässt Gerüchteküche brodeln - Das weiß der Bürgermeister
Handgeschriebener Zettel an Gaststätte lässt Gerüchteküche brodeln - Das weiß der Bürgermeister
Schüler beleidigt Lehrer per WhatsApp als „Hurensohn“ - Eltern murren über Gerichtsentscheidung
Schüler beleidigt Lehrer per WhatsApp als „Hurensohn“ - Eltern murren über Gerichtsentscheidung
Hier war mal ein legendärer Club - Jetzt öffnet das Lokal wieder seine Pforten
Hier war mal ein legendärer Club - Jetzt öffnet das Lokal wieder seine Pforten

Kommentare