Nun ermitteln Beamten gegen den Sohn

Mutter bringt "seltsame Samen" zur Polizei

Dachau - Da wird ihr Sohn sich wohl bedankt haben: Eine Mutter hat "seltsame Samen" aus dem Besitz ihres Filius zur Polizei gebracht. Die Beamten klärten die Dame auf - und ermitteln nun gegen den 15-Jährigen.

„Danke, Mama“, dürfte sich ein Jugendlicher aus Dachau gedacht haben. Die Mutter hatte am Sonntagabend seltsame Samen, verpackt in einem Tütchen, in seinem Geldbeutel entdeckt. Um Klarheit zu erhalten, ging die Mama zur Polizeiinspektion.

Die Beamten klärten die Mutter auf: Es waren Hanfsamen, die zum Anbau von Marihuana bestimmt und deshalb verboten sind. Mit Einverständnis der Mutter inspizierten die Beamten noch das Zimmer des 15-Jährigen und entdeckten weitere Samen. Jetzt wird gegen ihn wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

tz

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke

Kommentare