In Pullach

Mysteriöse Autoaufbrüche

Pullach - Vier Autos in unmittelbarer Nähe standen am Montagmorgen plötzlich unversperrt auf dem Parkplatz. Die Innenräume waren durchwühlt, ein Navigationsgerät wurde gestohlen. Doch wie sind die Täter in die Fahrzeuge gelangt?

Kurz nach Mitternacht meldete sich der Besitzer eines BMW bei der Polizei Pullach. Sein Auto hatte er laut Pressebericht an der Richard-Wagner-Straße geparkt. Von seinem Fenster aus beobachtete er plötzlich zwei junge Männer, die die Heckklappe seines BMW öffneten. Als er in seinem Wagen nachsah, fehlte zwar nichts, aber das Auto stand offen.

Im Zuge der Ermittlungen meldeten sich noch drei weitere Betroffene, die ihre Autos unversperrt an der Metzstraße sowie an der Gistlstraße unversperrt und durchwühlt vorfanden. Aus einem Mercedes entwendeten die bislang unbekannten Täter das mobile Navigationsgerät im Wert von 150 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die in der Zeit zwischen Sonntag, 18 Uhr, und Montag, 7.30 Uhr, etwas Verdächtiges in der Nähe der Tatorte beobachtet haben, sich unter Tel. 0 89/ 64 14 40 zu melden.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare