Polizei ermitttelt

Nach Giftanschlag in Otterfing: Hundebesitzerin findet Würstchen am Hackensee

Hundehalter im ganzen Landkreis sind inzwischen in Angst um ihre Liebsten. Nun hat eine Holzkirchnerin auch am Hackensee verdächtige Würstchen entdeckt.

Holzkirchen - Der Polizei Holzkirchen wurde am Montagabend eine verdächtige Mitteilung gemeldet. Eine 31-jährige Holzkirchnerin ging mit ihrem Hund am Hackensee spazieren und entdeckte zwei Würste, welche verdächtig aufgeschnitten waren. 

Ob es sich hier um Giftköder wie aus Otterfing handelt, konnte bislang noch nicht bestätigt werden. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern noch an, genauso wie die Ermittlungen in dem schlimmen Giftanschlag in Otterfing. Der Hund der 31-jährigen wurde nicht verletzt.

Rubriklistenbild: © dpa-tmn

Auch interessant

Meistgelesen

Kleinflugzeug stürzt im Wettersteingebirge ab - Polizei berichtet von dramatischem Einsatz
Kleinflugzeug stürzt im Wettersteingebirge ab - Polizei berichtet von dramatischem Einsatz
Bewaffnete Person gesichtet: Polizei schickt Spezialkräfte nach Aschheim - Fall bleibt mysteriös
Bewaffnete Person gesichtet: Polizei schickt Spezialkräfte nach Aschheim - Fall bleibt mysteriös
Tragisches Versehen: Hund wird fünf Kilometer am Auto mitgeschleift und stirbt
Tragisches Versehen: Hund wird fünf Kilometer am Auto mitgeschleift und stirbt
Dialekt mit Sprachfehler verwechselt: Lehrerin treibt Buben sein Isarwinkler „R“ aus 
Dialekt mit Sprachfehler verwechselt: Lehrerin treibt Buben sein Isarwinkler „R“ aus 

Kommentare