Polizei ermitttelt

Nach Giftanschlag in Otterfing: Hundebesitzerin findet Würstchen am Hackensee

Hundehalter im ganzen Landkreis sind inzwischen in Angst um ihre Liebsten. Nun hat eine Holzkirchnerin auch am Hackensee verdächtige Würstchen entdeckt.

Holzkirchen - Der Polizei Holzkirchen wurde am Montagabend eine verdächtige Mitteilung gemeldet. Eine 31-jährige Holzkirchnerin ging mit ihrem Hund am Hackensee spazieren und entdeckte zwei Würste, welche verdächtig aufgeschnitten waren. 

Ob es sich hier um Giftköder wie aus Otterfing handelt, konnte bislang noch nicht bestätigt werden. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern noch an, genauso wie die Ermittlungen in dem schlimmen Giftanschlag in Otterfing. Der Hund der 31-jährigen wurde nicht verletzt.

Rubriklistenbild: © dpa-tmn

Auch interessant

Meistgelesen

Mann versucht mit 400-PS-BMW zu überholen und schleudert gegen Baum - Notarzt kann nichts mehr tun
Mann versucht mit 400-PS-BMW zu überholen und schleudert gegen Baum - Notarzt kann nichts mehr tun
Handgeschriebener Zettel an Gaststätte lässt Gerüchteküche brodeln - Das weiß der Bürgermeister
Handgeschriebener Zettel an Gaststätte lässt Gerüchteküche brodeln - Das weiß der Bürgermeister
Schüler beleidigt Lehrer per WhatsApp als „Hurensohn“ - Eltern murren über Gerichtsentscheidung
Schüler beleidigt Lehrer per WhatsApp als „Hurensohn“ - Eltern murren über Gerichtsentscheidung
Hier war mal ein legendärer Club - Jetzt öffnet das Lokal wieder seine Pforten
Hier war mal ein legendärer Club - Jetzt öffnet das Lokal wieder seine Pforten

Kommentare