Er beschädigte ein Auto

Nach Probearbeitstag: Chef von Pizzadienst rastet aus

Über das Trinkgeld haben sich in Germering zwei Männer gestritten. Der Chef eines Pizzalieferdienstes hat dabei einen Mann, der Probe gearbeitet hat, geschlagen.

Germering – Der Chef eines Pizzalieferdienstes an der Münchner Straße in Germering ist am Samstagabend ausgerastet. Grund war der Streit mit einem Mann, der Probe gearbeitet hatte, über das Trinkgeld. Als der 40-Jährige nach seinem Probearbeitstag mit dem Chef die Abrechnung machte, entbrannte eine Streit über das Trinkgeld. Offenbar war er der Meinung, ihm würde mehr zustehen als er bekommen sollte.

Der Chef, ein 23-jähriger Taufkirchner, wurde daraufhin so wütend, dass er mehrfach gegen den Renault des 40-Jährigen trat. Außerdem soll er den Mann gegen die Brust und auf den Rücken geschlagen haben. Der Mann wurde dabei aber nicht verletzt. Der Schaden am Renault beträgt rund 500 Euro. 

tb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 

Kommentare