Drei junge Männer starben

Tunnel-Tragödie: Der Fahrer war betrunken

+
Bei dem Unfall sind drei Menschen ums Leben gekommen.

Neubiberg - Bei dem entsetzlichen Unfall in einer Unterführung in Neubiberg sind im März drei junge Männer ums Leben gekommen. Die jetzt erschienene toxikologische Analyse lässt Schlüsse darauf zu, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Wie die Polizei am Montag mitteilt, ist bei dem verstorbenen 26-jährigen Fahrer des Renault eine Blutentnahme durchgeführt worden. Diese ergab einen Blutalkoholwert von 1,35 Promille. Des Weiteren konnten im Blut andere berauschende Mittel festgestellt werden. Die toxikologische Analyse bestätigte eine Aufnahme von Kokain und Amphetamin.

Bei dem schrecklichen Unfall Anfang März sind noch am Tag des Unfalls der Fahrer und der Beifahrer (31) gestorben. Kurze Zeit später erlag auch einer der Beifahrer seinen schweren Verletzungen.

Bilder der Tragödie

Tunnel-Drama in Neubiberg

Auch interessant

Meistgelesen

Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Raser-Irrsinn auf der Autobahn - Polizei sucht Porsche mit großem Spoiler
Raser-Irrsinn auf der Autobahn - Polizei sucht Porsche mit großem Spoiler
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion