An Neubiberger Traglufthalle

Mann bedroht Polizisten mit Glasscherben

Neubiberg  - Die Polizei ist am Freitag zu einem Einsatz an der Neubiberger Traglufthalle gerufen worden - dort wurden die Beamten dann selbst bedroht.

Dem Bewohner einer Asylnotunterkunft waren am Freitagmittag gegen 13.15 Uhr offenbar die Nerven durchgegangen. Wie die Polizei berichtet, soll der Mann aus Mali stark alkoholisiert gewesen sein, als er eine Security-Mitarbeiterin mit Tritten attackierte.

Die alarmierten Polizisten wurden vor der Traglufthalle dann ebenfalls von dem 22-Jährigen bedroht - er hatte mittlerweile eine abgebrochene Glasflasche in der Hand. Mit 20 Zentimeter langen Glasscherben ging er auf die Polizisten los, die konnten den Betrunkenen aber überwältigen. Mehr Infos finden Sie auf merkur.de.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bombendrohung am Münchner Flughafen löst Großeinsatz aus
Bombendrohung am Münchner Flughafen löst Großeinsatz aus
Notfall: Münchner Rennradfahrer erleidet offenen Schädelbruch 
Notfall: Münchner Rennradfahrer erleidet offenen Schädelbruch 
Gasthof für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf
Gasthof für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 

Kommentare