An Neubiberger Traglufthalle

Mann bedroht Polizisten mit Glasscherben

Neubiberg  - Die Polizei ist am Freitag zu einem Einsatz an der Neubiberger Traglufthalle gerufen worden - dort wurden die Beamten dann selbst bedroht.

Dem Bewohner einer Asylnotunterkunft waren am Freitagmittag gegen 13.15 Uhr offenbar die Nerven durchgegangen. Wie die Polizei berichtet, soll der Mann aus Mali stark alkoholisiert gewesen sein, als er eine Security-Mitarbeiterin mit Tritten attackierte.

Die alarmierten Polizisten wurden vor der Traglufthalle dann ebenfalls von dem 22-Jährigen bedroht - er hatte mittlerweile eine abgebrochene Glasflasche in der Hand. Mit 20 Zentimeter langen Glasscherben ging er auf die Polizisten los, die konnten den Betrunkenen aber überwältigen. Mehr Infos finden Sie auf merkur.de.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Rollerfahrer stirbt: Feuerwehrler haben nach „schlimmem Anblick“ Gesprächsbedarf
Rollerfahrer stirbt: Feuerwehrler haben nach „schlimmem Anblick“ Gesprächsbedarf
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
“Für normal denkende Menschen nicht nachvollziehbar“: Vandalen wüten am Karlsfelder See
“Für normal denkende Menschen nicht nachvollziehbar“: Vandalen wüten am Karlsfelder See

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.