Bürgermeister-Rücktritt - Neuer Standort

Aus für neuen Ikea: Das meinen die User 

Feldkirchen - Nach dem Aus für den Ikea in Feldkirchen kristallisieren sich in den User-Kommentaren zwei Tendenzen heraus: Die einen wünschen sich, dass Ikea einen neuen Standort ins Visier nimmt. Die anderen fordern den Rücktritt des Bürgermeisters.

Die Bürger in Feldkirchen haben sich am Sonntag gegen den Bau einer neuen Ikea-Filiale in ihrer Gemeinde entschieden.. Doch mit dem Ergebnis des Bürgerentscheids hören für unsere User die Diskussionen über das Thema Ikea noch lange nicht auf.

In den Online-Kommentaren treten zwei Tendenzen deutlich zutage:

Einige User von merkur-online.de sehen das Aus für ein neues Möbelhaus in Feldkirchen als Chance für eine Ikea-Neuansiedlung in einem anderen Ort in der Nähe.

So meint User "Gast": "Soll IKEA doch nach Erding kommen. Ich würde mich freuen, denn da fehlt noch ein Möbelhaus."

Auch "Lieschenmueller" bringt einen neuen Standort ins Gespräch: "IKEA sollte sich M-West aussuchen (gegen Autobahnende A8) Gada oder so"

"Ralle" meint: "So, nun kann IKEA ja nach Freiham ziehen..."

Auch "Domo" schlägt einen anderen Standort vor. "Aschheim freut sich schon!!!!" 

User "Tom" befürchtet, dass der neue Ikea zwar nicht in Feldkirchen aufmacht, sondern in der unmittelbaren Nähe. Er schreibt: "Was Ähnliches hatten wir auch schon mit einem Mobilfunkmasten. Alle Eigentümer wollten ihn nicht - jetzt ist er auf dem Nachbarhaus uns bläst uns mit seinen Wellen so richtig an."

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Markennamen

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Markennamen

Andere User fordern unmissverständlich den Rücktritt von Feldkirchens Bürgermeister Werner van der Weck (SPD), der sich für weitere Verhandlungen mit Ikea eingesetzt hatte.

So schreibt "Ikea-Gegner": "Sollte unser Bürgermeister irgendwo noch ein bisschen Würde und Selbstachtung besitzen, dann sollte er jetzt am besten seinen Hut nehmen.... Die Bürger von Feldkirchen lassen sich nicht alles gefallen. Es war eine demokratische Abstimmung und seine persönliche Niederlage....Adios...."

Ins selbe Horn bläst auch "Ehrlicher": "Herzlichen Glückwunsch zur Vernunft.-Als Bürgermeister würde ich persönlich zurücktreten."

Ähnlich sieht es "Ralle": "Der Bürgermeister ist noch nicht zurückgetreten! Erst dann kommt der Feldkirchner wieder zur Ruhe..."

Besonders erbost über Bürgermeister van der Weck zeigt sich "Wadlbeissa": "Gut dass ich per Briefwahl meine Stimme abgegeben haben. Von diesem größenwahnsinnigen Bürgermeister hätte ich nicht begrüßt werden wollen."

Sein Kommentar wurde übrigens von 14 Usern mit einer "Gefällt mir"-Angabe ausgezeichnet...

fro

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik

Kommentare