Ist es derselbe Axt-Angreifer?

Neues Gipfelkreuz nach drei Wochen wieder attackiert

+
Am 1. Oktober hatten Freiwillige der Tölzer Alpenvereinssektion das Kreuz auf den Gipfel getragen und aufgestellt.

Lenggries - Nur drei Wochen, nachdem es aufgestellt wurde, ist das neue Gipfelkreuz auf dem Scharfreiter erneut Ziel einer Attacke geworden. Die Kerbe ist mehrere Zentimeter tief.

Noch stehe das Gipfelkreuz. Mit großer Wahrscheinlichkeit soll es sich um denselben Täter handeln, der das Kreuz im Sommer mit einer Axt attackiert hatte. Lesen Sie die Einzelheiten auf unserem Partnerportal Merkur.de

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Handgeschriebener Zettel an Gaststätte lässt Gerüchteküche brodeln - Das weiß der Bürgermeister
Handgeschriebener Zettel an Gaststätte lässt Gerüchteküche brodeln - Das weiß der Bürgermeister
Schüler beleidigt Lehrer per WhatsApp als „Hurensohn“ - Eltern murren über Gerichtsentscheidung
Schüler beleidigt Lehrer per WhatsApp als „Hurensohn“ - Eltern murren über Gerichtsentscheidung
Hier war mal ein legendärer Club - Jetzt öffnet das Lokal wieder seine Pforten
Hier war mal ein legendärer Club - Jetzt öffnet das Lokal wieder seine Pforten
Schwere Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Fliegerhorst
Schwere Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Fliegerhorst

Kommentare