Ist es derselbe Axt-Angreifer?

Neues Gipfelkreuz nach drei Wochen wieder attackiert

+
Am 1. Oktober hatten Freiwillige der Tölzer Alpenvereinssektion das Kreuz auf den Gipfel getragen und aufgestellt.

Lenggries - Nur drei Wochen, nachdem es aufgestellt wurde, ist das neue Gipfelkreuz auf dem Scharfreiter erneut Ziel einer Attacke geworden. Die Kerbe ist mehrere Zentimeter tief.

Noch stehe das Gipfelkreuz. Mit großer Wahrscheinlichkeit soll es sich um denselben Täter handeln, der das Kreuz im Sommer mit einer Axt attackiert hatte. Lesen Sie die Einzelheiten auf unserem Partnerportal Merkur.de

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Doppelmord von Höfen: Polizei nimmt Sohn der Pflegekraft fest
Doppelmord von Höfen: Polizei nimmt Sohn der Pflegekraft fest
Reichsbürger: Razzia bei der „Innenministerin“
Reichsbürger: Razzia bei der „Innenministerin“
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
So will Malinas Vater potenzielle Mitwisser unter Druck setzen
So will Malinas Vater potenzielle Mitwisser unter Druck setzen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare