Feuerwehr unterstützte Einsatz

400 Menschen feiern illegale Technoparty im Wald - doch dann rückt Polizei an

+
In Neuried rückte die Polizei zu einer illegalen Party im Wald an. (Symbolbild)

Die Planegger Polizei hat in der Nacht auf Karfreitag einer illegalen Technoparty mit 400 Feiernden in einem Waldstück in Neuried ein Ende gesetzt. An alles hatten die beiden Organisatoren gedacht, nur um Genehmigungen für Veranstaltung und Alkoholausschank hatten sie sich nicht geschert.

Die Nachricht von der Party hatte sich über die sozialen Medien verbreitet. Die Organisatoren hatten eigens eine Bar aufgebaut. Den Strom für die Musikanlage und Lichtershow lieferte ein Notstromaggregat. Ein größeres Polizeiaufgebot beendete schließlich mit Unterstützung der Feuerwehr die Party. 

Polizei beendet illegale Party in Wald in Neuried

Beim Abmarsch der Raver beleidigte ein Jugendlicher die Polizeibeamten. Die beiden Organisatoren erhielten eine Anzeige. Gründonnerstag und Karfreitag zählen zu den Stillen Feiertage, an denen öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen nicht erlaubt sind, die dem Ernst des jeweiligen Tages nicht entsprechen.  

Ohne Genehmigung hatte ein Münchner DJ in Emmering im Landkreis Fürstenfeldbruck eine Rave-Party veranstaltet, berichtet Merkur.de*. Die Polizei schritt ein.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schulbusse stoßen zusammen: Zwei Kinder schwer verletzt - Unfallursache offenbar bekannt
Schulbusse stoßen zusammen: Zwei Kinder schwer verletzt - Unfallursache offenbar bekannt
Baumstamm erschlägt Mann – Angehörige findet seine Leiche
Baumstamm erschlägt Mann – Angehörige findet seine Leiche
Beliebte McDonald’s-Filialen an A8 nahe München vor drastischer Änderung: Das wird passieren
Beliebte McDonald’s-Filialen an A8 nahe München vor drastischer Änderung: Das wird passieren
Nach Aldi-Einkauf: Unfall mit Luxus-Sportwagen - Riesiger Schaden entsteht
Nach Aldi-Einkauf: Unfall mit Luxus-Sportwagen - Riesiger Schaden entsteht

Kommentare