Bankräuber mit Fleecejacke gesucht

Neuried - Ein maskierter Täter hat am Freitag mit gezückter Waffe eine Sparkasse in Neuried gestürmt. Allerdings flüchtete er, bevor die Bankangestellten ihm seine Beute aushändigen konnte.

Ein maskierter und bewaffneter unbekannter Täter betrat am Freitag gegen 10.40 Uhr die Sparkasse und bedrohte bereits im Foyer eine 26-jährige Bankangestellte und einen Kunden. Beide mussten sich auf den Boden legen. Der Täter ging dann zum Kundenschalter weiter, bedrohte dort einen weiteren Bankangestellten und forderte Geld. Der 25-jährige Angestellte erklärte dem Täter, dass der Tresor zeitschlossgesichert ist und sich die Öffnung verzögere. Daraufhin wiederholte der Räuber seine Forderung und drohte dem Bankangestellten erneut mit der Waffe. Noch während der Angestellte eine Auszahlung versuchte, flüchtete der Täter ohne Beute erlangt zu haben in Richtung Innenstadt. Auf seinem Fluchtweg warf er unweit des Tatortes seine Maskierung und seine Handschuhe weg. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang negativ. Die Bankangestellten und der Kunde blieben unverletzt.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 25 – 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, hagere Statur, helle Augen, sprach deutsch.

Bekleidung: Dunkellilafarbene Fleecejacke, graublaue Jogginghose mit seitlichem ca. 2 cm breitem weißen Streifen, Handschuhe

Maskierung: schwarze Sturmhaube mit zwei Sehschlitzen führte Schusswaffe mit sich.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auslobung: Die Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg hat für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgesetzt, die unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt wird.

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Romantische Neujahrsnacht wird zum Albtraum: Horror in Freisinger Hotelzimmer  
Romantische Neujahrsnacht wird zum Albtraum: Horror in Freisinger Hotelzimmer  

Kommentare