Nigerianerin (20) flippt in Freisinger Linienbus aus

Busfahrer gepackt, Schlüssel abgezogen 

Ganz schön zur Sache ging es am 20.3. gegen 8 Uhr im Bus der Line 623 – und zwar so heftig, dass die Polizei schlichten musste. Eine junge Asylbewerberin aus Nigeria (20) hatte dem Busfahrer die Schlüssel weggenommen und ihn an der Krawatte gepackt.

Sie war ausgeflippt, weil sie der Busfahrer auf deutsch darum gebeten hatte, das Fahrrad ihres Kindes während der Fahrt festzuhalten. Die Frau aber wollte in englisch angesprochen werden. Als sie der Fahrer aus dem Bus weisen wollte, blieb sie sitzen – bis die Polizei kam. Die 20-Jährige muss jetzt mit einem Verfahren wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruchs rechnen. Das Busunternehmen sprach für die Frau ein Hausverbot für alle Busse in Freising aus. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Unfall auf A99: Lkw rast in Stauende und zerquetscht VW Up - vier Personen saßen darin
Horror-Unfall auf A99: Lkw rast in Stauende und zerquetscht VW Up - vier Personen saßen darin
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Tödlicher Unfall am Bahnhof in Türkenfeld - Behinderungen im S-Bahnverkehr
Tödlicher Unfall am Bahnhof in Türkenfeld - Behinderungen im S-Bahnverkehr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.