Nigerianerin (20) flippt in Freisinger Linienbus aus

Busfahrer gepackt, Schlüssel abgezogen 

Ganz schön zur Sache ging es am 20.3. gegen 8 Uhr im Bus der Line 623 – und zwar so heftig, dass die Polizei schlichten musste. Eine junge Asylbewerberin aus Nigeria (20) hatte dem Busfahrer die Schlüssel weggenommen und ihn an der Krawatte gepackt.

Sie war ausgeflippt, weil sie der Busfahrer auf deutsch darum gebeten hatte, das Fahrrad ihres Kindes während der Fahrt festzuhalten. Die Frau aber wollte in englisch angesprochen werden. Als sie der Fahrer aus dem Bus weisen wollte, blieb sie sitzen – bis die Polizei kam. Die 20-Jährige muss jetzt mit einem Verfahren wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruchs rechnen. Das Busunternehmen sprach für die Frau ein Hausverbot für alle Busse in Freising aus. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Münchner fährt betrunken mit BMW und hinterlässt ein Trümmerfeld
Münchner fährt betrunken mit BMW und hinterlässt ein Trümmerfeld
Unfall auf der B471: Zwei Frauen schwer verletzt
Unfall auf der B471: Zwei Frauen schwer verletzt
„Bürgermeister ist informiert“: Seine Entscheidung schockt ein ganzes Dorf
„Bürgermeister ist informiert“: Seine Entscheidung schockt ein ganzes Dorf
Wut über „unverschämtes“ Schreiben: Dieser Brief bringt Diesel-Fahrer so richtig auf die Palme
Wut über „unverschämtes“ Schreiben: Dieser Brief bringt Diesel-Fahrer so richtig auf die Palme

Kommentare