Lebenslänglich für Doppelmord

Notzing-Mörder legt Revision ein

Die Anwälte von Christoph W. (Mitte) legen Revision gegen das Urteil im Mordprozess von Notzing ein.

Landshut/Notzing - Die Verteidigung des Doppelmörders von Notzing wird gegen das Urteil Revision einlegen. Die Staatsanwaltschaft sieht allerdings wenig Chancen auf Erfolg:

Es sei aber nicht auszuschließen, dass in Absprache mit der Staatsanwaltschaft das Rechtsmittel wieder zurückgenommen werde, sagte Rechtsanwalt Winfried Folda aus Weilheim am Donnerstag.

Das Landgericht Landshut hatte den 22-Jährigen am Vortag wegen zweifachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Auf die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld verzichtete das Gericht jedoch. Oberstaatsanwalt Ralph Reiter sieht jedoch wenig Aussichten für eine erfolgreiche Revision. Der Bundesgerichtshof könne das Urteil lediglich auf Rechtsfehler prüfen, aber nicht ohne weiteres eine andere Bewertung vornehmen.

Nach Überzeugung des Landgerichts hatte der Heizungsmonteur die Eltern seiner Ex-Verlobten mit Dutzenden Messerstichen sowie Hieben mit einer Axt, einem Schürhaken und einem Wetzstahl getötet.

Alles zum Mord in Notzing finden Sie hier!

Reiter betonte, dass eine lebenslange Haftstrafe nicht automatisch bedeutet, dass der Häftling nach 15 Jahren aus dem Gefängnis kommt. „Das hängt von Verhalten im Gefängnis ab und von dem Erfolg der Therapie.“ Durchschnittlich blieben Häftlinge, die zu lebenslanger Haft verurteilt wurden, etwa 19 Jahre im Gefängnis.

Notzing: Lebenslang nach Doppelmord

Notzing: Lebenslang nach Doppelmord

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

In Flughafen-Nähe: Auto bricht durch Leitplanke - defekter Lkw kommt hinzu
In Flughafen-Nähe: Auto bricht durch Leitplanke - defekter Lkw kommt hinzu
Unfall mit drei Lkw und drei Autos
Unfall mit drei Lkw und drei Autos
Dieses Traditionsgasthaus wird abgerissen - und dann neu aufgebaut
Dieses Traditionsgasthaus wird abgerissen - und dann neu aufgebaut
Ersthelfer retten Radfahrer (50) in Poing das Leben
Ersthelfer retten Radfahrer (50) in Poing das Leben

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion