Mit Beleidigungen fing es an

Streit in Asylunterkunft eskaliert: Messerangriff in Oberhaching

+
Mit einem Küchenmesser ging ein Afghane in Oberhaching auf einen Landsmann los. (Symbolbild)

Mit Beleidigungen fing es an, dann ist ein Streit in der Asylunterkunft in Oberhaching eskaliert. Ein Afghane ist mit einem Messer auf einen Landsmann losgegangen.

Oberhaching – Ein Streit in einer Asylunterkunft in Furth in Oberhaching ist derart eskaliert, dass ein Bewohner einen anderen mit einem Messer attackiert hat. Ein 26-jähriger Afghane und ein 22-jähriger Landsmann gerieten am Samstag gegen 20.15 Uhr in Streit und beleidigten sich zunächst, wie die Polizei mitteilt. Dann kam es zu ersten Tätlichkeiten, bei denen der alkoholisierte 26-Jährige schließlich zu einem Haushaltsmesser griff und auf den 22-Jährigen einstach, bis das Messer auseinanderbrach. 

Die Bewohner alarmierten die Polizei und hielten den Täter fest. Der 22-Jährige erlitt Stichverletzungen am Bein, an der Schulter und am Unterarm. Lebensgefahr besteht nicht. Gegen den 26-Jährigen leitete die Staatsanwaltschaft München I ein Verfahren wegen versuchter Tötung ein. 

ses

Auch interessant

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
Blitz schlägt in Baum ein - Straßen unter Wasser: Feuerwehr nach Unwetter im Dauer-Einsatz
Blitz schlägt in Baum ein - Straßen unter Wasser: Feuerwehr nach Unwetter im Dauer-Einsatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.