Mit Beleidigungen fing es an

Streit in Asylunterkunft eskaliert: Messerangriff in Oberhaching

+
Mit einem Küchenmesser ging ein Afghane in Oberhaching auf einen Landsmann los. (Symbolbild)

Mit Beleidigungen fing es an, dann ist ein Streit in der Asylunterkunft in Oberhaching eskaliert. Ein Afghane ist mit einem Messer auf einen Landsmann losgegangen.

Oberhaching – Ein Streit in einer Asylunterkunft in Furth in Oberhaching ist derart eskaliert, dass ein Bewohner einen anderen mit einem Messer attackiert hat. Ein 26-jähriger Afghane und ein 22-jähriger Landsmann gerieten am Samstag gegen 20.15 Uhr in Streit und beleidigten sich zunächst, wie die Polizei mitteilt. Dann kam es zu ersten Tätlichkeiten, bei denen der alkoholisierte 26-Jährige schließlich zu einem Haushaltsmesser griff und auf den 22-Jährigen einstach, bis das Messer auseinanderbrach. 

Die Bewohner alarmierten die Polizei und hielten den Täter fest. Der 22-Jährige erlitt Stichverletzungen am Bein, an der Schulter und am Unterarm. Lebensgefahr besteht nicht. Gegen den 26-Jährigen leitete die Staatsanwaltschaft München I ein Verfahren wegen versuchter Tötung ein. 

ses

Auch interessant

Meistgelesen

Mädchen (16) vergewaltigt: Angeklagte schlafen im Prozess ein - So reagiert der Richter
Mädchen (16) vergewaltigt: Angeklagte schlafen im Prozess ein - So reagiert der Richter
Jessica Kroos ärgert sich am Flughafen München - und setzt Wut-Post ab
Jessica Kroos ärgert sich am Flughafen München - und setzt Wut-Post ab
Schrecklicher Anblick für Retter: Motorradfahrerin kollidiert auf B2 mit Auto und stirbt
Schrecklicher Anblick für Retter: Motorradfahrerin kollidiert auf B2 mit Auto und stirbt
Beim Urthaler Hof: Autos kollidieren, zwei Menschen schwer verletzt
Beim Urthaler Hof: Autos kollidieren, zwei Menschen schwer verletzt

Kommentare