Rätselhafer Unfall in Oberpframmern

Zwei Personen tot in Wohnung aufgefunden

+

Oberpframmern - Im Gemeindebereich Oberpframmern sind ein Mann und eine Frau leblos in ihrem Wohnhaus aufgefunden worden. Die Polizei steht bislang vor einem Rätsel.

Der Hinweis einer Bekannten, der es nicht gelungen war, Kontakt zu den beiden aufzunehmen, führte am Donnerstagnachmittag laut Polizei zu einer Wohnungsöffnung. Dabei entdeckten Beamte der Polizeiinspektion Ebersberg, zusammen mit Einsatzkräften der Feuerwehr, die beiden leblosen Körper in der Wohnung. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod der beiden Personen feststellen. Die Leichen lagen nach Auskunft der Polizei in zwei verschiedenen Räumen.

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding übernahm daraufhin die Untersuchungen am Auffindeort der Leichen. Diese konnten zwischenzeitlich identifiziert werden. Es handelt sich um eine 53-jährige Frau und einen 59-jährigen Mann. Die Kriminalbeamten haben noch am Donnerstagnachmittag mit der Spurensicherung in der Wohnung begonnen. Parallel dazu führt die Kriminalpolizei erste Befragungen im persönlichen Umfeld der Verstorbenen durch.

Nach bisher festgestellter Spurenlage gibt es keine Anhaltspunkte für eine Einwirkung Dritter. Auch ein Suizid kann ausgeschlossen werden. Es muss von einem Unfall ausgegangen werden. Möglicherweise erlitten die beiden Opfer eine Kohlenmonoxidvergiftung.

Eine Obduktion der Leichen, die für den heutigen Tag geplant ist, soll weitere Klarheit über die genauen Todesumstände bringen.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

„Das kannst du nicht bis zur Rente machen“: Wirte einer beliebten oberbayerischen Berghütte hören auf
„Das kannst du nicht bis zur Rente machen“: Wirte einer beliebten oberbayerischen Berghütte hören auf
Hetzjagd: Zwei BMW-Fahrer verfolgen junge Frau im Twingo
Hetzjagd: Zwei BMW-Fahrer verfolgen junge Frau im Twingo
Foto aus dem Jahr 1918 offenbart schauriges Weltkriegs-Drama, das sich in Dorfen ereignete
Foto aus dem Jahr 1918 offenbart schauriges Weltkriegs-Drama, das sich in Dorfen ereignete
Mann (28) liegt schwer misshandelt am Straßenrand: Polizei schließt eine Sache aus
Mann (28) liegt schwer misshandelt am Straßenrand: Polizei schließt eine Sache aus

Kommentare