Unbekannter flüchtet

Bedrängt und ausgebremst: Polizei sucht rücksichtslosen Audi-Fahrer

+
Der Opel-Fahrer schleuderte gegen die Mittelleitwand. Er blieb glücklicherweise unverletzt.

Ein Drängler hat am Dienstagvormittag auf der Autobahn A 8 zwischen Odelzhausen und Adelzhausen einen Unfall verursacht – und ist geflüchtet. Die Polizei sucht nach einem schwarzen Audi  mit Augsburger Kennzeichen.

OdelzhausenEin rücksichtsloser Audifahrer hat auf der Autobahn zwischen Odelzhausen und Adelzhausen einen Verkehrsunfall verursacht. Wie die Verkehrspolizeiinspektion (VPI) Fürstenfeldbruck mitteilte, war ein 38-jähriger Opel-Fahrer am Dienstagvormittag gegen 10.15 Uhr auf der Autobahn A 8 in Richtung Stuttgart unterwegs. Er fuhr auf der linken Spur, weil er nach eigenen Angaben ein anderes Fahrzeug überholte.

Unbekannter Audi-Fahrer betätigt auf A8 Lichthupe, dann bremste er einen Opel angeblich aus

Zwischen Odelzhausen und Adelzhausen kam von hinten eine schwarze Audi-Limousine angefahren, A 4 oder A 6. Der unbekannte Audi-Fahrer betätigte die Lichthupe. Der Opelfahrer wechselte auf die mittlere Fahrspur, darauf hin überholte ihn der Audi-Fahrer und fuhr vor ihn. Der Verkehrsrowdy im Audi bremste den Opelfahrer anschließend nach Angaben des Unfallopfers aus. Der Opelfahrer bremste ebenfalls, wich nach links aus und schleuderte in die Betonleitwand, wie ein Sprecher der VPI Fürstenfeldbruck mitteilte. Der Audifahrer beging Unfallflucht, nach ihm wird gefahndet. Der Audi soll ein Augsburger Kennzeichen haben.

Der 38-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt. Am Auto entstand ein Sachschaden von 12.000 Euro. Im Einsatz waren neben der Polizei die Feuerwehren aus Odelzhausen und Adelzhausen.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter Telefon 0 89/89 11 80 an die VPI Fürstenfeldbruck zu wenden. 

dn

Immer wieder gibt es zahlreiche Unfälle auf der A8. So rammte ein Schwerlaster in der Nacht auf Mittwoch zwischen den Ausfahrten Eschenried und Langwied eine Bahnbrücke.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei schnappt 18-jährigen Feuerteufel - er hatte schon dreimal zugeschlagen
Polizei schnappt 18-jährigen Feuerteufel - er hatte schon dreimal zugeschlagen
„Für immer unvergessen“ - Bewegende Trauerfeier für Familie Inselkammer
„Für immer unvergessen“ - Bewegende Trauerfeier für Familie Inselkammer
„Es macht keinen Spaß mehr“: Nächster beliebter Gasthof schließt - Wirt mit bitterem Fazit
„Es macht keinen Spaß mehr“: Nächster beliebter Gasthof schließt - Wirt mit bitterem Fazit
Aufregung am Münchner Flughafen: Mann dringt in Sicherheitsbereich ein - Terminal muss gesperrt werden
Aufregung am Münchner Flughafen: Mann dringt in Sicherheitsbereich ein - Terminal muss gesperrt werden

Kommentare