Üble Schlägerei

Heimstettener See: Opfer gegen den Kopf getreten

Aschheim - Ein 16-jähriger Schüler hat am Samstagabend nach einer Schlägerei am Heimstettener See sein am Boden liegendes Opfer mindestens zweimal gegen den Kopf getreten.

Wie die Kripo meldet, hielten sich gegen 23.15 Uhr zwei Gruppen Jugendlicher am See in Aschheim auf, aus noch unbekanntem Grund gerieten die Cliquen in Streit. Die Auseinandersetzung gipfelte in einer Schlägerei zwischen dem 16-Jährigen und einem 18-jährigen Schüler. Als der Täter schließlich den 18-Jährigen zu Boden geworfen hatte, trat er ihm noch mindestens zweimal gegen den Kopf. Das Opfer erlitt einen Kieferbruch und ein leichtes Schädel-Hirn-Trauma, meldet die Polizei. 

Ein unbeteiligter Zeuge alarmierte die Polizei. Die Beamten konnten den Tatverdächtigen noch am Tatort festnehmen, er wurde verhört und anschließend seinen Eltern übergeben.

mm

Rubriklistenbild: © Kurzendörfer

Auch interessant

Meistgelesen

Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
A8 bei Bergkirchen: Tanklaster mit Gefahrgut verunglückt - Totalsperre
A8 bei Bergkirchen: Tanklaster mit Gefahrgut verunglückt - Totalsperre
Ihr Lokal war über die Region hinaus bekannt: Trauer um beliebte Wirtin 
Ihr Lokal war über die Region hinaus bekannt: Trauer um beliebte Wirtin 
Fahranfängerin mit 1,5 Promille: Auto mit jungen Leuten stürzt Böschung hinab
Fahranfängerin mit 1,5 Promille: Auto mit jungen Leuten stürzt Böschung hinab

Kommentare