Leichtsinnige Aktion

Flammenwerfer gegen Wespen: Dachstuhl brennt

+
Einen selbstgebastelten Flammenwerfer aus Raumspray und einem Feuerwerfer (wie in diesem Youtube-Video) hat ein Mann in Ottobrunn im Haus gegen Wespen eingesetzt.

Ottobrunn - Einen selbstgebastelten Flammenwerfer hat ein Mann am Freitagabend im Haus in Ottobrunn gegen lästige Wespen eingesetzt. Dabei setzte er den Dachstuhl in Brand.

Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr war der Bewohner des Dachgeschosses eines Mehrfamilienhauses genervt von zahlreichen Wespen. So funktionierte er ein Raumspray mit Hilfe eines Feuerzeugs zu einem Flammenwerfer um, mit dem er die Insekten abfackeln wollte. Diese Waffe im Inneren einzusetzen war allerdings keine gute Idee. Denn  mit dem Flammenwerfer Marke Eigenbau setzte er Teile des Dachstuhls in Brand.

Als er sein Mißgeschick bemerkte, versuchte er bis zum Eintreffen der Feuerwehr, den Brand selbst in den Griff zu kriegen. Gemeinsam mit dem Hausmeister setzte er einen Pulverlöscher ein. Weil sich die Flammen aber unterhalb der Ziegeleindeckung ausbreiteten, hatten sie damit keinen Erfolg.

Flammenwerfer gegen Wespen: Dachstuhl brennt

Flammenwerfer gegen Wespen: Dachstuhl brennt

Als die Ottobrunner Feuerwehr anrückte, hatte sich der Brand schon auf mehrere Quadratmeter der Dachkonstruktion ausgebreitet. Im letzten Moment konnten die Retter einen Großbrand verhindern. Die Feuerwehrmänner öffneten das Dach über eine Drehleiter. Mit einem Schlauch und zwei Feuerlöschern erstickten sie die Flammen.

Der Einsatz des selbstgebastelten Flammenwerfers gegen die Wespen verursachte einen Schaden, der momentan auf mehrere tausend Euro geschätzt wird.

fro

auch interessant

Meistgelesen

Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los

Kommentare