Unfall in Ottobrunn

Mann fährt mit Sehschlitz: Frau schwer verletzt

+

München - Weil ein Kaufmann (20) nur einen kleinen Sehschlitz in die gefrorene Frontscheibe seines Fiat Punto gekratzt hat, ist es in Ottobrunn zu einem schweren Unfall mit einer Fußgängerin gekommen.

Er war Mittwochfrüh in Ottobrunn in der Putzbrunner Straße nach links in die Uhlandstraße eingebogen. Dabei erfasste das Auto die Frau, die bei Grün über die Kreuzung ging. Sie wurde auf den Boden geschleudert. Die Verletzte kam im Sanka mit einem Schädelbasisbruch ins Krankenhaus, wo sie auf der Intensivstation behandelt werden musste. Die Polizei erklärt: „Mit ordnungsgemäß frei gekratzten Scheiben wäre dieser Unfall mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu vermeiden gewesen.“

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer

Kommentare