In Seniorenresidenz

Rentnerin (72) stirbt bei Schwelbrand

+
Ort der Tragödie: Das Hanns-Seidel-Haus.

Ottobrunn - Tragischer Unfall mit Todesfolge im KWA Hanns-Seidel-Haus in Ottobrunn: Eine 72-Jährige Bewohnerin starb am Samstagnachmittag an einer Rauchvergiftung.

Eine 72-Jährige Bewohnerin des KWA Hanns-Seidel-Hauses in Ottobrunn, ist am Samstag an einer Rauchgasvergiftung gestorben. Es waren schmorende Putzlumpen, die der Frau zum Verhängnis wurden: Wie die Feuerwehr mitteilt, hatte die 72-Jährige diese in einem Topf auf ihrem Herd auskochen wollen und dann aus bisher ungeklärter Ursache auf der heißen Platte stehen lassen. Nachdem das Wasser verdampft war, entwickelten die schwelenden Lappen den tödlichen Rauch.

Es waren Nachbarn aus dem ersten Obergeschoss, die den Rauchgeruch gegen 14.15 Uhr als erste bemerkten. Das herbeigerufene Pflegepersonal alarmierte sofort Feuerwehr und Rettungsdienst.

Mitbewohner bekamen zum Teil gar nichts mit

Beim Öffenen schlug den Pflegern starker Rauch entgegen, die Tür zum Balkon stand offen. Draußen auf dem Balkon fand das Personal die Rentnerin vor: leblos auf dem Boden liegend. Als der Notarzt kurze Zeit später eintraf, konnte er nur noch den Tod feststellen. Ein unmittelbarer Schaden entstand durch den Schwelbrand nicht, die Feuerwehr musste die Wohnung lediglich lüften.

Heimleiterin Ursula Cieslar war am Sonntag nicht im Haus, auch das Personal des KWA Hanns-Seidel-Hauses wollte sich gegenüber dem Münchner Merkur nicht zum tragischen Unfall äußern. Selbst die Bewohner scheinen nichts vom tödlichen Vorfall im ersten Stock bemerkt zu haben. Ein Rentner, der mit seiner Frau im zweiten Stock des rechten Wohnblocks lebt, hat weder den Rauch noch den Rettungseinsatz bemerkt: „Das ist ein sehr großes Gebäude“, erklärte der 81-Jährige. „Da bekommt man nicht alles mit.“

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Bahn rammt Bagger: Bauüberwacher muss an Opfer zahlen
Bahn rammt Bagger: Bauüberwacher muss an Opfer zahlen
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare