Rinder auf der Straße

Mann rammt Kuh - Tier verletzt, Auto kaputt

Pähl - Einen Zusammenstoß der tierischen Art erlebte ein 35-jähriger Mann aus Peißenberg am späten Freitagabend. Eine Gruppe Kühe war ausgebüxt und stand plötzlich auf der Straße.

Am Freitag um 22:20 Uhr befuhr ein 35-jähriger Peißenberger die B2 von Weilheim her kommend in Richtung Starnberg. Im Bereich des Hirschberges stieß er mit einer Kuh zusammen, die mit einer Gruppe ihre Weide verlassen hatte. Am Auto entstand ein Sachschaden von zirka 6.000 Euro, die Kuh wurde verletzt.

Der verantwortliche Landwirt konnte durch die Streifenbesatzung festgestellt werden, dieser trieb die Rinder zurück in ihre Weide, wo die dem Anschein nach ein Gatter durchbrochen hatten und ausbüxen konnten.

mol

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Schlägerei in Traglufthalle - Hells Angel als Security?
Schlägerei in Traglufthalle - Hells Angel als Security?
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil

Kommentare