Das Gerät sagte "geradeaus"

Paketbote folgt Navi und landet im Bahngleis

+
Auf der Bahnlinie Traunreut-Trostberg ging am Dienstagmorgen nichts mehr - ein Paketbote war seinem Navi aufs Bahngleis gefolgt.

Stein an der Traun/Ebersberg - Es ging nach links oder rechts, doch der Fahrer eines Paketautos aus dem Kreis Ebersberg vertraute im Nebel seinem Navi und fuhr auf der B304 geradeaus - auf die Bahngleise.

Das Navi sagte "geradeaus", obwohl es gar kein "geradeaus" gab.

Es war neblig, und der Mann vertraute seinem Navi. Das sagte "geradeaus", doch "geradeaus" führte direkt auf die Bahnlinie Traunreut-Trostberg, die parallel zur B304 verläuft. So geschah es am Dienstagmorgen gegen 6.20 Uhr, dass der Paketzusteller mit seinem Lieferwagen bei Stein an der Traun (Kreis Traunstein) auf den Gleisen landete. 

Der Lieferwagen war nach Informationen vom Unfallort im Auftrag eines Paketdienstes mit Sitz im Kreis Ebersberg auf der Staatsstraße 2104 von Traunreut kommend in Richtung B 304 unterwegs. Es herrschte dichter Nebel, Zeugen sprechen von Sichtweiten unter 50 Metern. Der Fahrer des Lieferwagens, ein Münchner, hatte sein Navi eingeschaltet, und das fällte die folgenschwere "Entscheidung", die das das Fahrzeug auf die Bahnlinie führte (siehe Foto). Der Lieferwagen kam auf den Gleisen zum Stehen.

Bilder: Paketzusteller landet auf Bahngleisen

Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL
Statt auf der B304 landete ein Paketauto aus dem Kreis Ebersberg am Dienstagmorgen im Nebel auf den Bahngleisen. © fib/FDL

Der Fahrer und sein Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die Bahnlinie Traunreut – Trostberg musste für rund eine Stunde gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Stein an der Traun leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Der Sachschaden liegt ersten Schätzungen zufolge bei 8000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesen

Döner darf jetzt nicht mehr Döner heißen: Reinheitsgebot ärgert Kebab-Verkäufer - „Schikane“
Döner darf jetzt nicht mehr Döner heißen: Reinheitsgebot ärgert Kebab-Verkäufer - „Schikane“
Flughafen München: Pläne für Expresszug scheitern - Politiker machen ihrem Ärger Luft
Flughafen München: Pläne für Expresszug scheitern - Politiker machen ihrem Ärger Luft
Zwei Jahre nach tragischem Flugzeugabsturz: Tod des Thermenkönigs rekonstruiert
Zwei Jahre nach tragischem Flugzeugabsturz: Tod des Thermenkönigs rekonstruiert
Illegales Autorennen am Walchensee: Fahrer (18) rammt Audi kurz vor dem Tunnel
Illegales Autorennen am Walchensee: Fahrer (18) rammt Audi kurz vor dem Tunnel

Kommentare