Bergungsarbeiten dauern an

Zu leicht: Wind bläst Laster um

+

Parsdorf - Ist er zu stark, bist du zu leicht: Der Wind hat einen Laster umgeweht, weil der außer ein paar leeren Paletten nichts geladen hatte.

Ein 54-jähriger Lkw-Fahrer aus Grassau war mit seinem 7,5-Tonner samt Anhänger gegen 12 Uhr von Poing nach Parsdorf unterwegs, als sein Gespann von einer Windböe erfasst und umgeworfen wurde. Lkw und Anhänger waren nicht beladen und kamen quer über die Fahrbahn zum Liegen.

Eine entgegenkommende 49-jährige Poingerin konnte laut Polizei mit ihrem Pkw zwar noch ausweichen, kam aber erst im angrenzenden Acker zum Stehen. Ein hinter dem Pkw fahrendes BRK-Fahrzeug musste ebenfalls über den Acker ausweichen. Verletzt wurde niemand bei dem Unfall.

Parsdorf: Wind bläst Lkw um

Durch das Ereignis kam es kurzzeitig zu Verkehrsstörungen. Die Sperre der Straße zwischen Grub und Parsdorf dauerte den ganzen Nachmittag. Der Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Auch interessant

Meistgelesen

80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis
Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis
Lkw-Fahrer an seinem Geburtstag gestoppt: Drogen und Elektroschocker
Lkw-Fahrer an seinem Geburtstag gestoppt: Drogen und Elektroschocker
Raser-Irrsinn auf der Autobahn - Polizei sucht Porsche mit großem Spoiler
Raser-Irrsinn auf der Autobahn - Polizei sucht Porsche mit großem Spoiler

Kommentare